G‘schmackig, zart und saftig

Niederösterreichs Fleischer wissen, wie´s am besten schmeckt!

G‘schmackig, zart und saftig. So soll Fleisch am Gaumen schmecken. Wie es am besten gelingt, wo man höchste, regionale Fleischqualität erhält, wie wichtig eine gute Lagerung ist und warum Fett ein idealer Geschmacksgeber ist, das lesen Sie hier.

 

Ein herzhafter Schinken für den Sonntagsbrunch, feinstes Lammfleisch für das Familienessen oder zartes Geflügel für eine stärkende Hühnersuppe. Qualitativ hochwertiges Fleisch ist ein wertvolles Lebensmittel, das wichtige Nährstoffe enthält, die Energie für viele Körperfunktionen liefern. Ob Gulasch, Schnitzel oder Schweinebraten, die österreichische Küche verwöhnt mit unzähligen guten Gerichten, die Fleisch als Hauptakteur in den Mittelpunkt rücken. Doch richtig genießen lässt sich die Speise erst, wenn man auch weiß, woher das Fleisch eigentlich kommt, welchen hohen Standards es entspricht und wie frisch es letztlich in den Verkauf gelangt. Daher ist es besonders wichtig auf Herkunft, Lagerung, Qualität und Frische feinster Wurst- und Fleischwaren zu achten sowie regional in der Fleischerei in Ihrer Nähe zu kaufen.

Niederösterreichs Fleischer wissen, wie´s am besten schmeckt!WKNÖ Fleischer

5 Tipps zum Fleischkauf und zur Aufbewahrung

Die niederösterreichischen Fleischer, zu denen etwa 350 Fleischerbetriebe zählen, arbeiten mit höchster Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette – und die beginnt bereits beim Landwirt und seinen Tieren selbst. Die Fleischer wissen über die regionale Herkunft und Fütterung der Tiere genauestens Bescheid, häufig haben sie sogar Mitspracherecht und das zeigt sich letztlich auch am Endprodukt.

1. Auf einen gesunden Fettanteil achten
Fleisch, das intramuskulär durchwachsen ist, zeugt von einer guten Fütterung und schenkt bei der Zubereitung ein besonders gutes Aroma. Das Muskelfett schmilzt nämlich schon bei niedriger Temperatur und das Fleisch kann somit im eigenen Saft braten. Je feiner also das Stück marmoriert (mit Fett durchwachsen ist) umso zarter und saftiger ist es. Aber auch das Oberflächenfett gewisser Fleischsorten ist ein hervorragender Geschmacksträger und schützt vor Austrocknung. Das Fett sollte daher, wenn überhaupt, immer erst nach dem Kochen oder Braten entfernt werden

2. Ein Auge auf die Fleischfarbe werfen
Frisches, hochwertiges Fleisch lässt sich aber auch sehr gut an seiner Eigenfarbe erkennen: Rohes Schweinefleisch ist rosa bis hellrosa, das Fett weiß, Rindfleisch bei guter Reife kräftig rot.

3. Wert auf regionale Herkunft legen
Auch die regionale Herkunft ist ein entscheidender Qualitätsfaktor. Kommt das Fleisch, wie bei einem Großteil der niederösterreichischen Fleischer zu 100% aus Österreich, können lange Transportwege und unnötige Belastungen der Tiere vermieden werden und das schlägt sich wiederum in Frische, Qualität und Geschmack nieder.

4. Die Richtige Lagerung berücksichtigen
Die Leidenschaft für einzigartige Wurst- und Fleischwaren der niederösterreichischen Fleischer geht aber weiter „über den Tellerrand“ hinaus. Kommen Kundenfragen wie „Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Zugabe von Würze?“ oder „Wie bewahre ich Fleisch und Wurst am besten auf?“, so hat der Fleischer stets Antwort parat. Denn immerhin gelingt der beste Braten nur dann, wenn er auch zwischen Kauf und Zubereitung gut gelagert wird. Dabei gilt es allgemein zu beachten: Fleisch sollte nach dem Kauf ausgepackt und in einem verschließbaren Kunststoff- oder Glasbehälter im kühlsten Bereich des Kühlschranks gelagert werden. Vakuumverpacktes Fleisch immer etwa eine Stunde vor Zubereitung auspacken und im Kühlschrank „auslüften“ lassen.

5. Wurstwaren akklimatisieren lassen
Last but not least: Es ist empfehlenswert Wurst und Schinken ein paar Minuten vor dem Verzehr aus der Verpackung und der Kühlung zu nehmen. Denn erst durch die Anpassung an die Raumtemperatur entfaltet sich das volle Aroma.

Niederösterreichs Fleischer wissen, wie´s am besten schmeckt!WKNÖ Fleischer

Bleibt nur noch eines zu sagen: Lassen Sie es sich schmecken!

Mehr Infos und saisonale Rezeptideen finden Sie hier: www.noefleischer.at

Niederösterreichs Fleischer wissen, wie´s am besten schmeckt!

Autor: WKNÖ Fleischer

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Niederösterreichs Fleischer wissen, wie´s am besten schmeckt!

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login