Miascia, Brotkuchen aus Mailand, Lombardei

Zutaten

Portionen: 1

  • 1 Tasse(n) Rosinen
  • Weinbrand
  • 3 Semmeln (altbacken)
  • Milch
  • 4 Amaretto-Makronen
  • 100 ml Amaretto (je nach Geschmack auch mehr)
  • 3 Eier
  • 5 EL Zucker
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 0.5 Tasse(n) Pinienkerne

Form:

  • Butter
  • Semmelbrösel
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:
  2. Man beginnt mit dem Einweichen der verschiedenen Ingredienzien: Als erstes werden die Rosinen in Weinbrand eingeweicht. Darauf werden die Semmeln zerpflückt und in Milch eingeweicht. Die Amarettomakronen werden in Likör eingeweicht (Dies ist nicht unbedingt notwendig, die Makronen können genauso zerrieben und unter den Teig gemengt werden).
  3. Sobald die Semmeln weich sind, werden sie ausgedrückt und mit den Eiern, dem Zucker sowie der Zitronenschale zu einem Teig vermischt. Die eingeweichten Rosinen sowie den Weinbrand werden nun eingearbeitet, ebenso die Amarettomakronen. Zum Schluss werden die Pinienkerne untergemischt.
  4. Eine Tortenspringform wird mit Butter eingefettet und mit Semmelbröseln bestreut. Teig hineingeben und im aufgeheizten Herd bei 180 °C eine Stunde lang backen.
  5. Vor dem Servieren abkühlen.

  • Anzahl Zugriffe: 2222
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Miascia, Brotkuchen aus Mailand, Lombardei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Miascia, Brotkuchen aus Mailand, Lombardei