Marillentiramisu mit weißem Kaffeeeis

Anzahl Zugriffe: 48.120

Zutaten

Portionen: 4

  •   7 Eidotter
  •   65 g Zucker
  •   500 g Mascarpone
  •   2 cl Vin Santo (oder anderer Dessertwein)
  •   100 ml Kaffee (schwarz, stark)
  •   200 g Biskotten
  •   Kakao (zum Bestreuen)
  •   150 g Marillen
  •   100 g Zucker
  •   3 cl Marillenschnaps
  •   Orangensaft (nach Bedarf)
  •   3 Eidotter
  •   60 g Zucker
  •   100 ml Schlagobers
  •   200 ml Milch
  •   10 Kaffeebohnen

Zubereitung

  1. Für das Marillentiramisu zunächst das Eis vorbereiten. Dafür Schlagobers, Milch und Zucker aufkochen. Die Kaffeebohnen dazugeben und über Nacht kalt stellen.
  2. Am nächsten Tag die Kaffeebohnen abseihen und die Milch nochmals erhitzen. Die Eidotter gut aufschlagen und die warme Flüssigkeit langsam einrühren.
  3. In einer Eismaschine frieren.
  4. Für das Marillenragout die Marillen entkernen und in Spalten schneiden. Den Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis er karamellisiert, nun die Marillenspalten dazugeben. Mit Marillenschnaps ablöschen. Kurz zur Seite stellen, bis aus den Marillen Wasser austritt.
  5. Sollte das nicht der Fall sein, wenig Orangensaft zugießen. Nochmals 3-4 Minuten einkochen und auskühlen lassen.
  6. Nun für die Mascarponecreme die Eidotter schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und Mascarpone einrühren.
  7. In ein Whiskyglas (am einfachsten mit einem Spritzsack) zuerst etwas Mascarponecreme einfüllen. Kaffee und Vin Santo vermengen, die Biskotten halbieren und kurz darin eintauchen. Auf die Mascarponecreme legen, etwas Marillenragout darauf verteilen und diesen Vorgang so lange wiederholen, bis etwa 4 Schichten Biskotten gelegt wurden. Mit Mascarponecreme abschließen. Für etwa 2 Stunden kühl stellen.
  8. Vor dem Servieren das Marillentiramisu mit Kakao bestreuen und jeweils eine Kugel Eis darauf setzen.

Tipp

Das Eis kann auch ohne Eismaschine zubereitet werden: Flüssigkeit in ein Metallgefäß gießen und einige Stunden im Tiefkühlfach frieren. Währenddessen wiederholt mit dem Handmixer aufmixen.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

31 Kommentare „Marillentiramisu mit weißem Kaffeeeis“

  1. Sunnykocht
    Sunnykocht — 28.8.2019 um 21:49 Uhr

    Kaffeebohnen mörsern und in einem Teebeutel ziehen lassen, so wird das Aroma noch kräftiger.

  2. marwin
    marwin — 30.10.2021 um 11:43 Uhr

    das sieht sehr gut aus und schmeckt wahrscheinlich auch sehr gut

  3. Robbie3099
    Robbie3099 — 19.8.2018 um 00:11 Uhr

    Lecker

  4. annie08
    annie08 — 16.8.2015 um 12:52 Uhr

    Gut

  5. yoyama
    yoyama — 3.8.2015 um 13:50 Uhr

    köstlich !

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Marillentiramisu mit weißem Kaffeeeis