Krebsenschmarren anno 1893

Zutaten

Portionen: 4

  • 30 Flusskrebse
  • 500 ml Milch
  • 10 Eier
  • Mehl (glatt)
  • Salz
  • 125 g Krebsbutter
  • 125 g Krebsbutter (oder Butter zum Backen)
  • Dille (gehackt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Die Flusskrebse wie im Grundrezept beschrieben kochen, Krebsfleisch auslösen und nicht zu klein schneiden. Milch mit so viel Mehl verrühren, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht. Krebsbutter schmelzen, zugießen und Teig salzen. Eier einrühren und Krebsfleisch zugeben. Bei Bedarf die Konsistenz des Teiges mit Mehl oder Milch korrigieren, so dass ein schöner Schmarren- bzw. Palatschinkenteig entsteht. Krebsbutter oder Butter in einer Kasserolle erhitzen und Teig einfließen lassen. Im gut vorgeheizten Backrohr bei ca. 200 °C Oberhitze so lange backen, bis die Oberfläche schön braun geworden ist. Den Schmarren mit zwei Gabeln zerreißen und mit gehackter Dille garniert servieren.

Tipp

Anno 1893 wurde der Schmarren nicht im Backrohr mit Oberhitze, sondern auf einem Dreifuß so gebacken, dass der Schmarren von oben mehr Hitze abbekam als von unten.
BEILAGENEMPFEHLUNG: zarter Blattsalat

  • Anzahl Zugriffe: 1229
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Kommentare2

Krebsenschmarren anno 1893

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 14.05.2015 um 11:40 Uhr

    super

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 10.06.2014 um 11:11 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Krebsenschmarren anno 1893