Schlank in 7 Tagen

Die Krautsuppen Diät

Wer schnell abnehmen möchte, ist mit der Krautsuppe am richtigen Weg.
Ungeliebte Kilos, die man über die Feiertag zugenommen hat, purzeln in nur wenigen Tagen mit der Krautsuppen Diät schnell dahin.
Wir verraten Ihnen die besten Rezepte für den Fatburner Krautsuppe und alles, was Sie sonst noch über die "Magische Krautsuppendiät" wissen müssen.

    Ein Töpfchen voller Kilokiller
    Gibt man in einen Suppentopf schlanke Gemüsesorten wie Kraut, Tomaten, Zwiebel und Staudensellerie, fügt dann noch effektive Fatburner wie Paprika und Chili hinzu und würzt das ganze abschließend mit bekömmlichen Kümmel, so gelangt man rasch zu einer magischen Krautsuppe, die die Kilos schmelzen lässt. Diese wenigen Gemüsesorten und Gewürze sind die Zutaten für die seit den 70er Jahren beliebte Krautsuppe, die vielleicht nicht ganz zufällig mit Muffin & Co damals aus den USA zu uns in den deutschsprachigen Raum herübergeschwappt ist.


    Ablauf der Krautsuppen-Diät

    Um eine einseitige Ernährung zu verhindern, empfiehlt es sich während der Diät in einer strengen Abfolge auch andere Lebensmittelgruppen zu sich zu nehmen.

    Wir haben für Sie einen 7-Tages Diätplan:

    1. Tag: Essen Sie am ersten Tag ausschließlich Früchte und soviel von der Krautsuppe, wie Sie möchten.

    2. Tag: Heute steht nur Gemüse am Programm. Egal ob roh oder kurz gegart, Hauptsache Sie vergessen die obligatorische Krautsuppe nicht.

    3. Tag: Der dritte Tag ist eine Mischung aus Tag 1 und Tag 2. Heute gibt es nur Rohkost (Obst & Gemüse) und wieder soviele Teller Krautsuppe, wie es beliebt.

    4. Tag: Heute stehen alle Milchprodukte, sowie Bananen und die Krautsuppe am Plan.

    5. Tag: Eiweiß in Form von schonend gegartem Geflügel und Fisch ist heute wichtig. Kohlsuppe nicht vergessen!

    6. Tag: Mit Fleisch und einer Gemüsebeilage nähern wir uns schon einer kompletten Mahlzeit. Auch Salat darf heute gegessen werden, natürlich wieder alles zusätzlich zur Suppe.

    7. Tag: Geschafft! Am letzten Tag dürfen Sie endlich zu Kohlenhydraten greifen und zwar am besten zu Reis. Auch ein oder zwei Gläser Obstsaft dürfen es heute sein. Einmal noch die Krautsuppe essen und nicht vergessen, die enge Jeans anzuprobieren, die spätestens heute passen sollte!

    Crashdiät mit schneller Wirkung
    Macht man eine Krautsuppen Diät, so muss man sich jedoch bewusst sein, dass es sich hierbei um keine langfristige Ernährungsumstellung, sondern um einen raschen Gewichtsverlust mittels einer sogenannten "Crash-Diät" handelt. Nicht nur wegen dem schnell eintönig werdenden Speiseplan während der Diät, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen sollte man die Krautsuppen-Diät daher nur über einen kurzen Zeitraum von maximal einer Woche durchführen.

    Hier geht es zum Rezept "Krautsuppe zum Abnehmen"

    Autor: Ruth Wagner / ichkoche.at

    Ähnliches zum Thema

    Kommentare21

    Die Krautsuppen Diät

    1. Bachl
      Bachl kommentierte am 06.03.2020 um 19:01 Uhr

      Ich habe eine ähnliche Diät auch schon über einen Zeitraum von 2 Wochen gemacht und das mit den positivsten Erfahrungen: Der hohe Blutdruck normalisierte sich, die Gelenksschmerzen reduzierten sich und die Beweglichkeit war wieder hergestellt. Man gewöhnt sich recht rasch auf diese Umstellung und werde sie jetzt beim nächsten Vollmond wieder starten - das mit dem Mond ist natürlich eine Glaubensfrage - aber meine Erfahrung damit ist gut. Das letztemal habe ich 7 kg abgenommen und durch die Ernährungsumstellung das Gewicht fast ein Jahr lang gehalten. Dies ist wichtig, sonst macht die Kur wenig Sinn.

    2. Ulli Riederer
      Ulli Riederer kommentierte am 15.03.2019 um 19:22 Uhr

      Was für milchprodukte darf man bitte essen Lg

      • Nina Dusek
        Nina Dusek kommentierte am 18.03.2019 um 10:11 Uhr

        Liebe Ulli Riederer! Am 4. Tag alle Milchprodukte. Hier ist keine Einschränkung angegeben. Kulinarische Grüße, die Redaktion.

    3. Javadrache
      Javadrache kommentierte am 13.03.2019 um 17:43 Uhr

      Habe vor diese Diat zu machen, nun meine frage, kann ich die Krautsuppe am ersten Tag machen, gleich mehr und diese dann für die anderen tagen dann einfach aufwärmen, oder muss/soll man sie jeden tag frisch machen?

      • Nina Dusek
        Nina Dusek kommentierte am 14.03.2019 um 09:19 Uhr

        Liebe Javadrache! Ja, das ist möglich. Kulinarische Grüße und viel Erfolg!

    4. Veronika68
      Veronika68 kommentierte am 01.03.2017 um 13:30 Uhr

      Kann ich statt den Paprika was anderes nehmen - mag diese nicht warm, nur frisch und knackig

      • Nina Dusek
        Nina Dusek kommentierte am 01.03.2017 um 14:00 Uhr

        Liebe Veronika68! Selbstverständlich können Sie Gemüse nach Geschmack nehmen. Am besten saisonal und regional. Beste Grüße aus der Redaktion

    5. Bibi
      Bibi kommentierte am 13.01.2016 um 17:56 Uhr

      Am 4. Tag darf ich alle Milchprodukte essen ist da Käse und Fruchtjoghurt auch erlaubt??

      • mtutschek
        mtutschek kommentierte am 14.01.2016 um 12:39 Uhr

        Liebe Bibi! Käse ist als Diätprodukt nicht so gut geeignet. Gegen ein mageres Joghurt spricht sicher nichts. Mit kulinarischen Grüßen - Die Redaktion

    6. Gast kommentierte am 09.01.2016 um 13:14 Uhr

      kann mit dieser Art von Diät nichts anfangen. Da esse ich lieber weniger und Apfel statt -Schokolade.Aber immer das gleiche kann ja nur zum jojo-effekt führen. Und beim Sport hat man auch keine Kraft bzw nichts, worauf man sich freuen könnte

    7. al
      al kommentierte am 02.01.2016 um 14:24 Uhr

      ich habs probiert. Die Suppe schmeckt , aber jeden tag die gleiche Suppe war einbisschen fad. Ja, 2 kilo waren weg un ich fühlte mich schlanker. Ich finde dass, der Verzicht auf Salz und der hohe Gemüsegehalt verändert das Verhältnis von Natrium zu Kalium. Der Körper wird entwässert, (weil Salz bindet Wasser). Vermutlich ist das mit "abnehmen" gemeint. In sich auch gut, jeder kilo zählt :)

      • Bibi
        Bibi kommentierte am 13.01.2016 um 17:58 Uhr

        Ich esse auch seit vier Tagen die Suppe und damit sie nicht fad wird geb ich immer andere Gewürze rein zb Curry oder auch ein paar Spritzer Sojasosse

    8. Marlies Elfriede
      Marlies Elfriede kommentierte am 10.11.2015 um 11:11 Uhr

      Muss die Suppe wirklich ohne Salz gekocht werden?

      • Silvia Wieland
        Silvia Wieland kommentierte am 10.11.2015 um 14:06 Uhr

        Liebe Marlies Elfriede, je weniger Salz für die Suppe verwendet wird, desto besser ist es. Aber Sie müssen nicht komplett auf Salz verzichten, wenn Sie das nicht möchten! Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

    9. Kochmamsel
      Kochmamsel kommentierte am 26.01.2015 um 16:16 Uhr

      Manno, die schmeckt so lecker... und ich muss mich doch eigentlich um Gewichtszunahme kümmern

    10. Alfred Frechdachsss
      Alfred Frechdachsss kommentierte am 21.01.2015 um 21:04 Uhr

      Bin gerade dabei, schmeckt echt lecker auf das Ergebnis bin ich sääääääähr gespannt !

    11. Schneewittchen
      Schneewittchen kommentierte am 19.01.2015 um 12:02 Uhr

      Jeden Tag die gleiche Suppe? Klingt "ein bisschen" nach einseitiger Ernährung. Und was wenn man wieder normal zu Essen beginnt? Da können die Kilos genauso schnell wieder drauf sein bzw. mehr werden, da der Körper fürchtet, dass bald wieder eine so karge Woche ansteht und sich deswegen einen Puffer schafft.

    12. pia08
      pia08 kommentierte am 03.01.2015 um 11:02 Uhr

      Ich hab sie sogar mit Gemüsebrühe gemacht und trotzdem zuerst schnelle 3kg abgenommen, die sich in einer Woche auf stabile 2kg gesichert haben. Mach sie jedes Jahr im Jänner oder Februar und muss schon sagen das ich danach wirklich ein gesundes Essverhalten wieder erlange. Ein guter Start ins neue Jahr!

    13. clemi
      clemi kommentierte am 07.05.2014 um 10:40 Uhr

      Ja ist ja klar!!!! Man darf auf KEINEN FALL WÜRZEN!!!!Also keine Brühe bzw Salz:D :D :D Das Rezept von Women hab ich 2 gekocht und mich an den Plan gehalten und jedesmal mindestens 3,5 Kilo verloren! In diesem steht auch ausführlich, dass man auf "KEINEN FALL SALZ ODER BRÜHE VERWENDEN DARF"

    14. mausi144
      mausi144 kommentierte am 03.01.2014 um 07:49 Uhr

      die Suppe ist auch gut, aber nicht die ganze Woche lang. Hab auch nicht die entsprechenden Kilos abgenommen, obwohl ich mich brav an die Vorschriften gehalten hab.

    15. kernöl
      kernöl kommentierte am 20.10.2013 um 19:03 Uhr

      Werde die Suppe kochen,aber nicht um abzunehmen,sondern weil ich denke,die schmeckt gut und ist auch gesund,Ballaststoffe,entwässernd,basisch...

    Für Kommentare, bitte
    oder
    .