Kaninchenragout auf Edelpilzen

Anzahl Zugriffe: 1.329

Zutaten

Portionen: 2

  •   200 g Grünkohl (tiefgekühlt)
  •   1 Kaninchenkeule
  •   1 Löwenzahn (Blätter)
  •   1 Schwammerlmischung
  •   50 g Parmesan
  •   1 Passionsfrucht
  •   100 g Walnüsse
  •   4 Knoblauchzehen
  •   Salz
  •   Pfeffer
  •   Butter
  •   Küchenkräuter
  •   Olivenöl
  •   Paradeismark
  •   Fett (zum Frittieren)

Zubereitung

  1. Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!
  2. Kaninchenkeule herauslösen parieren, in grobe Stückchen schneiden, in tiefem Fett in Öl herausbacken und abrinnen.
  3. Küchenkräuter kleinschneiden und mit drei gepressten Knoblauchzehen, weicher Butter, getrockneten Kräutern, Salz und Pfeffer zermusen. Die Schwammerln in Scheibchen schneiden und mit einer gewürfelten Knoblauchzehe und Olivenöl anbraten. Den Löwenzahn reinigen und hinzfügen. Mit Salz, Pfeffer und Paradeismark würzen. Die Passionsfrucht halbieren, und das Fuchtfleisch zu den Pilzen Form. Die Walnüsse mit Olivenöl, Salz, dem Parmesan und drei Löffeln Grünkohl zu einer Art Pesto zermusen.
  4. Das Pilzragout auf einen Teller geben. Das Fleisch mit der Kräuterbutter darauflegen und mit der Sauce umranden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

0 Kommentare „Kaninchenragout auf Edelpilzen“

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Kaninchenragout auf Edelpilzen