Kalbsleber mit Spinat

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Scheibe(n) (ohne Haut und Sehnen) Kalbsleber
  • 6 Knoblauchzehen
  • Butter und Olivenöl; zum Braten
  • Mehl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 500 Junger, frischer Spinat
  • 2 Scheibe(n) Grau- bzw. Toastbrot
  • Butter; zum Braten der Croutons
  • 50 g Parmesan (gerieben)

Die Vinaigrette:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig (weiss)
  • 1 Ganz klein geschnittene Chilischote
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1 Muskat (frisch)
  • 1 Zucker
  • Pfeffer
  • Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kalbsleber mit Spinat Den Knoblauchzehe abziehen und in Scheibchen schneiden. Spinat abspülen, ausführlich abtrocknen und grobe Stiele entfernen. Alle Ingredienzien für die Marinade in eine geeignete Schüssel geben und gut mischen. Die Brotscheiben würfelig schneiden und mit Butter in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun rösten.
  2. Kalbsleber leicht mehlieren, dann in einer Olivenöl-Butter-Mischung von beiden Seiten je circa zwei Min. rösten, dann erst mit Pfeffer & Salz würzen. Die fein geschnittenen Knoblauchstifte mit ein klein bisschen Olivenöl in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun ausbraten, dann auf ein Sieb geben, damit das Fett abläuft.
  3. Den Spinat mit der Marinade mischen, dann die Brotwürfel und geriebenen Parmesan darüber streuen. Die Knobluachstifte auf die gebratene Leber legen und das Ganze zu Tisch bringen.
  4. Dazu passt ein Muskateller aus dem Elsass.
  5. Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

  • Anzahl Zugriffe: 958
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kalbsleber mit Spinat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen