Hühnerleberaufstrich

Zutaten

Portionen: 1

  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • Olivenöl (zum Andünsten und Anbraten)
  • 350 g Bio-Hühnerleber
  • 2 EL Thymian (fein gehackt)
  • 100 ml Noilly Prat
  • 200 g Butter
  • ca. 12 Stk. Salbeiblätter (klein)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Hühnerleberaufstrich Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und im Olivenöl weich dünsten. In einer anderen Pfanne die Hühnerleber mit dem Thymian braten, bis die Leber leicht gebräunt ist, aber innen noch rosa.
  2. Mit dem Noilly Prat aufgießen und 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen und den Inhalt beider Pfannen in einen Mixbecher geben. Mit dem Mixstab fein pürieren. 150 g weiche Butter unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. In vorbereitete Gläser füllen. Die Salbeiblätter in 50 g Butter langsam braten, bis sie knusprig sind. In jedes Glas noch eine dünne Schicht Salbeibutter mit ein paar Salbeiblättern gießen und verschließen.
  4. Den Hühnerleberaufstrich mindestens 1 Stunde im Kühlschrank erstarren lassen.

Tipp

In hübsche Gläser gefüllt, eignet sich der Hühnerleberaufstrich als kleines, essbares Weihnachtsgeschenk.

  • Anzahl Zugriffe: 14712
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare14

Hühnerleberaufstrich

  1. Streghetta
    Streghetta kommentierte am 08.06.2015 um 23:23 Uhr

    Klingt gut! Habe ähnliches Rezept aber mit zusätzlich ganz kleinen Apfelwürfeln und Calvados gemacht :D

    Antworten
  2. *Back_Sternchen*
    *Back_Sternchen* kommentierte am 31.07.2017 um 09:31 Uhr

    Wie viel kommt den raus (also so kleine Gläschen) wenn ich das mit dieser mengenangabe mache? :)

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 31.07.2017 um 09:55 Uhr

      Leider ist es lange her, dass ich diesen Aufstrich gemacht habe und ich kann mich nicht wirklich erinnern, wie viele Gläser ich gefüllt habe. In ein Gläschen passen 150 ml und ich ich denke es werden 3-4 gewesen sein.

      Antworten
  3. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 02.09.2015 um 23:34 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hühnerleberaufstrich