Hasenrücken in der Bratfolie

Anzahl Zugriffe: 4.277

Zutaten

Portionen: 4

  •   500 g Hasenrücken
  •   Salz
  •   Pfeffer
  •   4 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  •   1 Bund Suppengrün
  •   30 g Roher Schinken
  •   4 EL Rotwein (trocken)
  •   2 EL Preiselbeerkompott
  •   20 g Butter (eiskalt)
  •   1 Bratschlauch; blechlang

Zubereitung

  1. Den Hasenrücken häuten. Mit Salz, Pfeffer und den zerdrückten Wacholderbeeren einreiben. Das Suppengrünputzen und würfeln.
  2. Backrohr auf 220 °C vorwärmen. Fleisch mit den Schinkenscheiben belegen und in ein reichlich großes Stück Bratschlauch Form. Das Suppengrün hinzfügen und den Schlauch an beiden Enden gut verschiessen. Mit einer Gabel
  3. ein paar Löcher ober in die Folie stechen, damit der Dampf entweichen kann.
  4. Im Backrohr auf der untersten Schiene ungefähr 20 min rösten. Den Bratbeutel
  5. aufschneidem, den Hasenrücken herausnehmen und mit Aluminiumfolie umhüllt warm stellen, dabei vorher die Schinkenscheiben abnehmen und diese in kleine Streifchen schneiden.
  6. Den Bratensaft aus dem Bratschlauch gemeinsam mit dem Suppengrün durch ein Sieb in einen Kochtopf aufstreichen. Den Rotwein und die Preiselbeeren hinzfügen, das Ganze bei starker Temperatur ein kleines bisschen kochen. Zum Schluss die kalte Butter
  7. in kleinen Flöckchen mit einem Quirl unter die Sauce aufschlagen.
  8. Die Filets mit einem scharfen Küchenmesser vorsichtig von dem Knochengerüst lösen, dabei die kleinen Filets an der Unterseite nicht vergessen. Das Fleisch in schräge Scheibchen schneiden, mit Sauce begießen und mit Schinken überstreuen.
  9. Dazu leicht gedünstete Apfelscheiben, Preiselbeerkompott und Kartoffelplätzchen zu Tisch bringen
  10. Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

0 Kommentare „Hasenrücken in der Bratfolie“

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Hasenrücken in der Bratfolie