Halloween Gruselgebiss

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2 Stk. Äpfel
  • 20 Stk. Mandeln (geschält und nicht geschält)
  • 1/2 Stk. Zitrone (Saft davon)
  • Himbeersirup

Für das Halloween Gruselgebiss den Apfel waschen, halbieren und vierteln. In das Apfelviertel einen Keil einschneiden, der den offenen Mund simulieren soll.
Die geschälten Mandeln auf einer Seite mit einem Messer etwas anspitzen und in das "Apfelzahnfleisch" stecken. Dazwischen immer wieder eine ungeschälte Mandel als "faulen Zahn" einfügen. Die Mandeln absichtllich nicht in Reih und Glied einstecken, es geht ja beim Halloween Gruselgebiss nicht um die Schönheit....

Wer nicht möchte, dass sich die Äpfel unschön verfärben, sollte die Gebisse entweder gleich servieren oder sie mit Zitronensaft einreiben. Aber wie gesagt, auf die Schönheit kommt es in diesem Fall ja nicht an.

Hier finden Sie das Video zum Gruselgebiss.

Tipp

Alternativ kann man statt ungeschälten Mandeln auch Rosinen verwenden oder geschälte Mandeln mit Sepiatinte einfärben.
Wer das Halloween Gebiss noch gruseliger machen will, trägt mit Himbeersirup eine Blutspur auf.

Wer es pikante möchte, kann die Zähne auch mit kleinen Käsestücken nachmachen.

 

Was denken Sie über das Rezept?
6 2 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare26

Halloween Gruselgebiss

  1. siko2810
    siko2810 kommentierte am 06.10.2017 um 10:27 Uhr

    Wer wirklich Probleme mit dem Gebiss oder solchen Zähnen hat, findet dies bestimmt nicht lustig !!!!

    Antworten
  2. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 01.11.2015 um 14:28 Uhr

    Echt kreativ !!!

    Antworten
  3. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 04.09.2015 um 09:45 Uhr

    gut

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 09.06.2015 um 10:06 Uhr

    witzig :-))

    Antworten
  5. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 10.05.2015 um 12:54 Uhr

    super Idee

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche