Germzopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1/2 kg Mehl (halb griffig, halb glatt)

Teig:

  • 1/2 Würfel Germ
  • 7 dag Buttter (zerlaufen)
  • 1/4 l Milchwasser (lauwarm, 1/2 Wasser-1/2 Milch)
  • 5 dag Zucker
  • 1 Sackerl Vanillezucker
  • 1 Schuss Rum
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • etwas Zitronenabrieb

Dekoration:

  • 1 Stk Eidotter
  • 1 EL Milch
  • etwas Hagelzucker
Auf die Einkaufsliste

Für den Germzopf Mehl, Zucker, Vanillezucker in eine Rührschüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen und den Germ einbröseln.

Mit der Milch leicht verrühren und etwas warten. Dann den Rum, die zerlassene Butter und das Salz hinzufügen und ca. 10 Minuten mit dem Knethaken der Küchenmaschine abschlagen, bis sich der Teig schön von der Schüsselwand löst.

Die Rührschüssel abdecken und in warmes Wasser zum Gehen stellen. Wenn sich der Teig verdoppelt hat, nochmals zusammenschlagen.

Einen Zopf flechten, mit Dottermich (den Eidotter mit der Mich verrühren) bestreichen und mit Hagelzucker oder Mandelblättchen bestreuen

Abgedeckt nochmals ca. 1/2 Stunde gehen lassen 40-45 Minuten bei 175 °C im vorgeheizten Rohr backen.

Tipp

Den Germzopf kann man auch mit Mandelblättchen anstatt mit Hagelzucker bestreuen.

Was denken Sie über das Rezept?
4 3 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare12

Germzopf

  1. morli77
    morli77 kommentierte am 02.03.2017 um 11:11 Uhr

    Gehört in den Teig wirklich kein Ei?

    Antworten
    • Wuppie
      Wuppie kommentierte am 02.03.2017 um 12:13 Uhr

      es ist wirklich ein Teig ohne Ei- man kann aber derf Farbe wegen ruhig 1 Eidotter zugeben

      Antworten
    • morli77
      morli77 kommentierte am 02.03.2017 um 12:30 Uhr

      Danke für die Information!!

      Antworten
  2. cook4fun
    cook4fun kommentierte am 21.05.2016 um 07:56 Uhr

    Damit der Brioche noch flaumiger wird, füge ich 2 - 3 Eidotter hinzu.

    Antworten
  3. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 18.01.2016 um 12:47 Uhr

    ich gebe Rosinen hinein und den Hagelzucker laß ich weg

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte