Gekochter Grießstrudel

Anzahl Zugriffe: 55.066

Zutaten

Portionen: 10

  •   100 g Butter
  •   Salz, Pfeffer, Knoblauch
  •   5 Eidotter (Eigelb)
  •   250 g Sauerrahm (saure Sahne)
  •   30 g Jungzwiebeln
  •   200 g Grieß
  •   3 Eiklar (Eiweiß)
  •   Hausgemachter Strudelteig (Grundrezept) oder fertiger Strudelteig

Zubereitung

  1. Für den gekochten Grießstrudel Butter, Salz, Pfeffer und Knoblauch schaumig rühren und nach und nach die Eidotter einrühren. Danach den Sauerrahm, die geschnittene Jungzwiebel und den Grieß einrühren.
    Den schmierig geschlagenen Eischnee darunter ziehen und kalt stellen. Ca. 30 Minuten rasten lassen.
    Auf den ausgezogenen Strudelteig je nach Größe der Portionen die Fülle geben. Den Rand mit Ei bestreichen und einrollen.
    Die Portionen in kochendes Wasser legen und darin zugedeckt 12 – 15 Minuten (je nach Größe) langsam kochen. Mittels Schaumlöffel herausnehmen.

Tipp

Dieser Grießstrudel passt als Beilage zu weißem Fleisch wie Kaninchen und Geflügel oder auch zu Rindfleisch.

Er eignet sich aber auch hervorragend als Suppeneinlage.

Mit Knoblauch-Kräuter-Bröseln bestreut wird er als Beilage serviert.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

19 Kommentare „Gekochter Grießstrudel“

  1. edith1951
    edith1951 — 1.3.2017 um 06:08 Uhr

    mit fertigen Strudelteig schneller und genau so gut.

  2. retire
    retire — 15.12.2015 um 13:43 Uhr

    war mit dem fertigen strudelteig wieder zum narrisch werden...

  3. zorro20
    zorro20 — 13.12.2015 um 10:56 Uhr

    sehr gut

  4. sarnig
    sarnig — 2.12.2015 um 08:02 Uhr

    tolle Idee!

  5. retire
    retire — 3.11.2015 um 18:06 Uhr

    immer ein Traum !!

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Gekochter Grießstrudel