Frühlingssalat mit dreierlei Radieschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Bund Radieschen (mit Grün)
  • 50 g Blattsalat (nach Geschmack, z.B. Vogerlsalat)
  • Olivenöl (zum Schmoren)
  • Apfelsaft (zum Ablöschen)

Für die Marinade:

Auf die Einkaufsliste

Für den Frühlingssalat mit dreierlei Radieschen zuerst die Radieschen waschen, die Wurzeln wegschneiden und unschöne Blätter aussortieren. Die schönen Blätter trockentupfen oder -schleudern. Blattsalat ebenfalls waschen und trocknen. Beides in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Kleine Radieschen in einer vorgeheizten Pfanne mit etwas Olivenöl anschwitzen, mit einem Schuss Apfelsaft ablöschen und zugedeckt beiseite stellen. Etwa 5 Minuten ziehen lassen.

Die großen Radieschen in feine Scheiben schneiden, mit etwas Salz und Olivenöl marinieren.

Aus Senf, Honig, Apfelessig, Salz, Pfeffer und Olivenöl eine Marinade anrühren, Salat damit marinieren und auf Tellern anrichten. Die geschmorten und feinblättrig geschnittenen Radieschen darauf verteilen und den Frühlingssalat mit dreierlei Radieschen servieren!

Tipp

Den Frühlingssalat mit dreierlei Radieschen können Sie nach Lust und Laune "erweitern". Probieren Sie dazu z.B. Karotten, Lauch, jungen Spinat, Himbeeren... Das sorgt für Abwechslung in der Salatschüssel!

Eine Frage an unsere User:
Welche weiteren Zubereitungsvarianten oder Marinaden können Sie für die Radieschen empfehlen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
25 11 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Frühlingssalat mit dreierlei Radieschen

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 19.06.2017 um 09:53 Uhr

    Welk gewordene Radieschen einfach für eine Weile in Wasser legen, dann sind sie wieder knackig.

    Antworten
  2. Illa
    Illa kommentierte am 13.06.2017 um 18:52 Uhr

    Stichfester Joghurt mit Koblauch

    Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 10.06.2017 um 23:55 Uhr

    Eine Marinade aus Haselnussöl, Himbeeressig und ein wenig Senf

    Antworten
  4. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 06.06.2017 um 18:15 Uhr

    Balsamico oder ein kräuterdressing

    Antworten
  5. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 06.06.2017 um 17:43 Uhr

    Nussöl Basamico

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche