Florentiner

Zutaten

Für den Mürbteig:

  • 140 g Mehl (glatt)
  • 90 g Butter
  • 50 g Staubzucker (fein gesiebt oder Feinkristallzucker)
  • Zitronenschale (frisch gerieben oder Zitronenschalenpulver)
  • 1 Dotter
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 30 g Schlagobers
  • 30 g Honig
  • 25 g Butter
  • 75 g Feinkristallzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 100 g Mandelblättchen (gehobelt oder Haselnussblättchen)
  • 50 g Cocktailkirsche (rot, klein geschnitten)
  • 20 g Orangeat (fein gehackt)
  • 20 g Zitronat (fein gehackt)

Zum Tunken:

  • Schokoladenglasur (hell oder dunkel)

Für die Schokoladeglasur:

  • 100 g Kuvertüre (hell oder dunkel)
  • 7 g Kokosfett (oder Butter)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Weihnachtsbäckerei aus Österreich

Zubereitung

  1. Für die Florentiner alle Zutaten für den Mürbteig in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken vermengen oder auf einer Arbeitsplatte von Hand vermischen und rasch zu einem Teig verarbeiten.
  2. Mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank etwa 2 bis 3 Stunden rasten lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsplatte oder zwischen zwei Backmatten den Teig 3 mm dick ausrollen.
  3. Auf ein vorbereitetes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 165 bis 175 °C etwa 5 Minuten vorbacken. Für den Belag Schlagobers, Honig, Butter, Vanillezucker und Zucker zusammen aufkochen. Mandelblättchen und Früchte dazugeben.
  4. Die Masse noch heiß auf den vorgebackenen Mürbteigboden streichen (am besten mit einer nassen Tortenschaufel oder einer Winkelpalette). Im vorgeheizten Backrohr bei 165 bis 175 °C ungefähr 10 Minuten hellbraun backen.
  5. Für die Schokoladeglasur die Kuvertüre bei ganz milder Hitze über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Sie soll nur leicht warm sein. Kokosfett oder Butter darin auflösen und unterrühren.
  6. Nach dem Auskühlen in kleine Schnitten schneiden und die Enden in Schokoladeglasur tauchen.
  7. Die Florentiner trocknen lassen.

Tipp

Sie können auch eine Mischung aus getrockneten Marillen, Ananas, Apfelscheiben und Cocktailkirschen für die Florentiner verwenden. Anstelle von Mandelblättchen können auch Mandelstifte oder halbierte Walnüsse, grob gehackte Haselnüsse oder andere Nusssorten verwendet werden.

Probieren Sie einmal eine andere Geschmacksrichtung, indem Sie Dörrzwetschken, Datteln und Feigen klein hacken und im gleichen Verhältnis wie die oben genannten Früchte ersetzen.

  • Anzahl Zugriffe: 32284
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Florentiner

  1. kochbegeistert
    kochbegeistert kommentierte am 17.08.2015 um 17:15 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. emmagoldie
    emmagoldie kommentierte am 21.07.2015 um 19:15 Uhr

    sehre gut

    Antworten
  3. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 28.05.2015 um 08:55 Uhr

    gute Idee

    Antworten
  4. Leben
    Leben kommentierte am 20.04.2015 um 04:28 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Senior
    Senior kommentierte am 10.04.2015 um 15:02 Uhr

    lecker

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Florentiner