Dunkle Schoko-Beerenschnitte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 150 g Schokolade (dunkle)
  • 150 g Butter
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 150 g Nüsse (gerieben)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Puddingpulver (Vanille oder Schoko)
  • 3 Stk Eier
  • 100 g Beeren (frisch oder alternativ tiefgekühlt)

Für die Schoko-Beerenschnitte die Schokolade, die Butter und den Rohrohrzucker über Dampf schmelzen und glatt verrühren. Die mit Backpulver und Puddingpulver vermischten Nüsse einrühren.

Zuletzt die Eier dazugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Den Teig in eine gefettete und ausgebröselte Backform geben, die Beeren darüber streuen und etwas in den Teig drücken.

Im vorgeheiztem Backrohr Bei 180 Grad Ober/ Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Mit dem Kombidampfgarer bäckt man den Kuchen mit der Einstellung 160 Grad Heißluft plus , 30 % Feuchte ca. 25 Minuten.

Tipp

Wer innen einen weichen Kern möchte, verkürzt die Backzeit um ein paar Minuten. Man kann Schoko-Beerenschnitte auch warm als Dessert essen.

Was denken Sie über das Rezept?
22 9 10

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare40

Dunkle Schoko-Beerenschnitte

  1. Hia83
    Hia83 kommentierte am 14.07.2017 um 19:53 Uhr

    Heute nachgebacken - geschmacklich echt toll... aber ich frage mich, auf welcher Blechgröße der Kuchen auf dem Foto gebacken wurde... entweder hab ich ein zu großes Blech oder was falsch gemacht!????

    Antworten
    • brigitteb
      brigitteb kommentierte am 15.07.2017 um 18:18 Uhr

      ich habe eine Auflaufform ( 20 x 30 cm ) verwendet. Es geht auch ein kleines Backblech

      Antworten
    • Hia83
      Hia83 kommentierte am 15.07.2017 um 21:05 Uhr

      Das erklärt einiges... wär immer gut die Größe dazu zu schreiben - ein normales Backblech ist ja doch größer! Danke für die Info - doppelte Menge müsste dann passen!

      Antworten
  2. nessy
    nessy kommentierte am 27.02.2017 um 09:39 Uhr

    Hallo, habe seit ca. 1Jahr sowohl einen Kombidampfbackofen, wie auch einen Klimabackofen.Bin sehr zufrieden damit, will sie auch nicht mehr missen. Leider vermisse ich hier viel mehr Rezepte für Kombidampfbacköfen, bzw. bei den auf "ich koche.at" vorhandenen Rezepten Zubereitungshinweise für eben diese Öfen. Auch Menue-Garrezepte wären nicht schlecht. Möchte meine Öfen natürlich optimal einsetzen.lg Nessy

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche