Champignon-Enten-Terrine

Zutaten

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Champignon-Enten-Terrine die Knochen der Ente entfernen und das Fleisch in Würfel schneiden. Die Leber und das Herz auf die Seite legen. Den Speck zur einen Hälfte in dünne Scheiben und zur anderen in dicke Streifen zum Spicken schneiden. Die dicken Speckstreifen in feingehackter Petersilie wenden und das Entenfleisch damit spicken.
    Die Fleischreste von den Knochen lösen und mit der Leber und dem Herz fein hacken.
  2. Dann die Bratwurstmasse untermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel kurz darin anbraten. Die Champignons ebenfalls ganz kurz anbraten. Die Pilze abtropfen lassen und grob hacken. Zu der Fleischmasse geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Entenknochen, Zwiebel, Schnaps, Wein und Wasser in einen Topf geben. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und zugedeckt 2 Stunden langsam köcheln lassen.
  3. Anschließend abseihen. Die Fleischmasse mit einigen Löffeln der Brühe verrühren. Eine Form (am besten aus Steingut) mit den dünnen Speckscheiben auslegen. Nun abwechselnd so lange je eine Schicht Fleischmasse und Entenfleisch einlegen, bis die Form gefüllt ist. Mit einer Schicht Speckscheiben abschließen. Die restliche Brühe dazugießen.
  4. Die Form verschließen und in ein Wasserbad stellen. Im auf 170°C vorgeheizten Backrohr ca. 2 1/2 Stunden garen lassen.
    Die Champignon-Enten-Terrine muss 24 Stunden abkühlen, bis sie fest ist.

  • Anzahl Zugriffe: 3313
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Champignon-Enten-Terrine

  1. 7ucy
    7ucy kommentierte am 07.03.2016 um 19:20 Uhr

    kann ich Tiefkühlente auch nehmen oder sollten es schon frische sein?

    Antworten
    • kanelbullar
      kanelbullar kommentierte am 09.03.2016 um 12:18 Uhr

      Liebe 7ucy! Wir haben das zwar noch nicht getestet, aber das Rezept gelingt vermutlich auch mit aufgetauter TK-Ente. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 14.10.2015 um 09:25 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Romy73
    Romy73 kommentierte am 30.07.2015 um 12:31 Uhr

    toll

    Antworten
  4. gackerl
    gackerl kommentierte am 26.03.2015 um 11:08 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Champignon-Enten-Terrine