Brownie-Cheesecake mit Kirschen und Nougatflecken

Zutaten

  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 125 g Butter
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 4 Dotter
  • 350 g Frischkäse
  • 250 g Mascarpone
  • 250 ml Schlagobers
  • 250 g Sauerrahm
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Vanillepaste
  • 9 Blatt Gelatine
  • 50 ml Kirschbrand
  • 1 Glas Kirschen (600 g / 350 g Abtropfgewicht)
  • 2 TL Maisstärke
  • 4 Blatt Gelatine
  • 25 ml Kirschbrand
  • Nutella (nach Belieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Brownie-Cheesecake den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform 26 cm mit Backpapier auslegen. Die Schokolade hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
  2. Die Eier mit Zucker schaumig aufschlagen. Die Schoko-Butter-Masse unterrühren. Mehl und Salz zufügen und mit unterheben. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen und ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Der Boden muß innen noch etwas feucht sein. Dann in der Form auskühlen lassen.
  3. Anschließend die Kirschen abtropfen und den Saft auffangen. Die Hälfte des Saftes in einem Topf zum Kochen bringen. Die Maisstärke mit dem Kirschbrand glattrühren und unterrühren. Kurz aufkochen und die Kirschen zufügen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  4. Für den Cheesecake die Dotter mit Zucker und Vanillepaste hellschaumig aufschlagen. Den Frischkäse, Mascarpone und Sauerrahm unterschlagen.
  5. Das Schlagobers steif schlagen. Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen und dann in einem kleinen Topf schmelzen. Mit 1-2 Löffeln der Crememasse verrühren und dann unter die gesamte Cheesecakemasse rühren. Das Obers vorsichtig unterheben.
  6. Für das Kirschgelee (Dekoration) den restlichen Kirschensaft mit Gelatine und Kirschbrand einweichen und in einem Topf schmelzen. Abkühlen lassen, bis das Gelee eingedickt ist. Dann grob hacken.
  7. Auf den abgekühlten Brownieboden die Kirschzubereitung auftragen, darüber die Cheesecakemasse und glattstreichen. Nutella nach Belieben in einen Spritzbeutel füllen und Tupfen in die Cheesecakemasse spritzen.
  8. Mit einem Holzspieß ein Muster ziehen. Das gehackte Gelee darauf verteilen. Eventuell noch mit Schokospännen verzieren. Mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  9. Vor dem Servieren rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

Tipp

Der Brownie-Cheesecake schmeckt auch gut, wenn statt der Kirschen Himbeeren verwendet werden.

  • Anzahl Zugriffe: 8780
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Brownie-Cheesecake mit Kirschen und Nougatflecken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Brownie-Cheesecake mit Kirschen und Nougatflecken