Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Ran an den Grill

Brandneue Grill-Tipps gesucht! Wir sind heiß auf Ihre Tipps…

Hören Sie die Fleischtiger schnurren…?

Auf leisen Pfoten schleichen Sie an lauen Sommerabenden aufmerksam witternd durch Gärten & Parks, über Balkone & Terrassen, schlecken sich genüsslich das Mäulchen, beobachten aufmerksam Ihr Ziel, tapsen langsam näher, setzen an UND…

ZUBISS: Ran an den Grill!

Sommerzeit ist Grillzeit!
Die Sonne strahlt, die Temperaturen sind heiß, der Griller sowieso – und wir auch... Nämlich: Heiß auf eine ordentliche "Freiluft Grillerei"! Denn an warmen (NICHT-regnerischen…) Sommertagen gibt es für ausgehungerte Fleischtiger & hungrige Veggie-Feinspitze doch kaum etwas Schöneres, als in geselliger Runde beisammen zu sitzen & sich feine Grillschmankerl, von Würstel bis Chicken Wing, schmecken zu lassen. Nichts wie raus an die frische Luft & ran an den Grill also! ABER...

Die perfekte Grillerei…
…gelingt leider nicht immer: Da wird trotz stundenlangen Anheizens der Grill nicht heiß, das Kotelett, das eigentlich saftig werden sollte, schmeckt nach Schuhsohle und die Marinade der Hendlflügerl nach überhaupt nichts, die Würstel sind geplatzt, die Ripperl steinhart… Na servas. Grillgenuss ist einfach – das nötige Grillgeschick will vielfach allerdings erst erlernt werden! Daher unsere Bitte an die grillbegeisterten Fleischtiger unserer Community: Teilen Sie jetzt Ihre besten Grill-Tipps mit uns!

So machen Sie mit!
…Schritt 1: Anheizen!
Verraten Sie uns Ihre persönlichen Tipps & Tricks für's Grillen.

…Schritt 2: Ab auf den Grill!
Zeigen Sie uns Ihr liebstes Grillgericht, indem Sie zusätzlich die URL eines passenden oder ähnlichen ichkoche.at-Rezepts in Ihren Kommentar kopieren!

Sie möchten gerne mitmachen?
Dann könnte Ihr Kommentar z.B. so aussehen:

Ich vermische das Fleisch immer schon am Vortag und gönne ihm „eine gute Nacht“, um ordentlich durchzuziehen & zu marinieren! Mein Lieblingsgrillgericht: Spareribs!
https://www.ichkoche.at/spareribs-rezept-225189

Grill-Set Mautner Markhofichkoche.at / Mautner Markhof

Uiii, da schnurrt der Fleischtiger, denn: So oder so ähnlich sieht die perfekte Grill-Grundausstattung aus! Hier einige Inspirationen von Mautner Markhof:

  • …Mautner Markhof Schürze
    Möge das Fett auch noch so heiß & hoch spritzen… mit der praktischen Mautner Markhof Schürze kann Ihrer sommerlichen Garderobe nichts passieren!

  • …Mautner Markhof Topfhandschuh
    Damit bleiben empfindliche Fleischtiger-Pfoten garantiert heil!

  • …Mautner Markhof Zange, Gabel & Schaufel – sicher aufbewahrt in der praktischen Grillbestecktasche!
    So lassen sich Kotelett, Ripperl, Würstel & Co. am Grill bequem wenden, landen schlussendlich sicher auf dem Teller – und das Werkzeug nach getaner Arbeit gut verstaut im Küchenkasten!

  • …Mautner Markhof Ketchup & Estragon Senf
    Jedem Grillschmankerl die richtige Begleitung: Mit den zeitlosen Klassikern Ketchup & Senf schmeckt's garantiert!

Mehr zu Mautner Markhof

Autor: Maria Lutz / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare73

Brandneue Grill-Tipps gesucht!

  1. chrisu69
    chrisu69 kommentierte am 26.07.2018 um 22:25 Uhr

    https://www.ichkoche.at/perfekte-spareribs-rezept-11835 und als Nachtisch gibts bei uns Schokobananen vom Grill!

    Antworten
  2. Diana39
    Diana39 kommentierte am 26.07.2018 um 11:59 Uhr

    Leg Kräuter in die Glut, um dem Grillgut eine besondere Note zu geben. Dafür bieten sich z.B. Rosmarin, Thymian oder auch ein Wacholderzweig an. Die Kräuter vorher in Wasser einweichen, dann verbrennen sie nicht so schnell. Für Kräuteraromen auf dem Gasgrill stellst du eine Aluschale mit Kräutern und etwas Wasser in der Nähe des Brenners unter dem Rost. Für diese Methode empfiehlt es sich, das Grillgut nicht direkt im Rauch zu platzieren und den Deckel des Grills geschlossen zu halten.

    Antworten
  3. EdiZei
    EdiZei kommentierte am 26.07.2018 um 11:38 Uhr

    Ich mariniere das Fleisch mit Kräutern, Gewürzen und Öl am Vortag, lasse es über Nacht im Kühlschrank ziehen und nehme es allerdings schon mind. 1 Stunde vor dem Grillen heraus, damit es Zimmertemperatur erreicht. Dann wird das Fleisch besonders zart!

    Antworten
  4. Pemaro
    Pemaro kommentierte am 26.07.2018 um 05:38 Uhr

    Grillfleisch mariniere ich schon einen Tag vor dem Verzehr ein,und lass es dann mindestens 8 Stunden im Kühlschrank damit hat es ein intensiveres Aroma

    Antworten
  5. Steffi-H
    Steffi-H kommentierte am 26.07.2018 um 00:05 Uhr

    https://www.ichkoche.at/steak-roellchen-vom-grill-rezept-216125Tipp: Ich lege das Fleisch gerne am Vortag ein.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login