Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Schwedenbomben selber machen

Iris Kienböck

Gefällt mir!

Mögen Sie Schwedenbomben? Ich muss gestehen, ich habe eine Schwäche für die kleinen Schaumgupferl. Wenn ich sie mir einmal gönne, dann aber bitte die echten Schwedenbomben von Niemetz. Das hat in unserer Familie Tradition und war schon ein Nasch-Highlight, als ich noch ein kleines Kind war. Stellen Sie sich meine leuchtenden Augen vor, wenn Mama mit einer Packung vom Einkaufen nachhause kam 😍.

Als mir zu Ohren gekommen ist, dass Niemetz Workshops anbietet, in denen man seine eigenen Schwedenbomben machen kann, lachte mein Naschkatzen-Herz auf und die Augen leuchteten wieder 🤩. Das konnte ich natürlich auch dem Rest meiner Familie nicht vorenthalten, also machten wir uns gemeinsam auf, um unsere eigenen Schwedenbomben zu kreieren. (Kurze Info am Rande: Dieser Beitrag spiegelt meine eigene Meinung wider, ich habe den Workshop selbst bezahlt und möchte einfach meine Erfahrung mit Ihnen teilen.)

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte von Niemetz, durften wir auch schon loslegen. Waffeln ausstechen, Schaum einfüllen, versuchen, beim Herausdrücken der "nackten" Schwedenbomben nicht alles sofort wieder zu zerstören, die Schaumgupferl mit Schokolade glasieren und zum Abschluss verzieren - das sind die Schritte der Schwedenbomben-Produktion (in der Bildergalerie oben können Sie sich meinen Versuch anschauen). Die Finger klebten, der Magen auch, naschen war schließlich ausdrücklich erwünscht 😏. Während wir in etwa 1 1/2 Stunden 6 Stück Schwedenbomben gemacht haben, kann die schnellste Mitarbeiterin 15 gleichzeitig glasieren. Irgendeinen Unterschied muss es ja geben 😉. Aber immerhin bin ich jetzt Ehrenkonditorin bei Niemetz - mit Urkunde 😆.

Wussten Sie, dass Niemetz pro Tag 300.000 Schwedenbomben produziert? Das ergibt im Jahr eine Strecke von Wien nach Stockholm und zurück. 

Was mir vorher nicht wirklich klar war, ist, dass die Schwedenbomben frisch auf Bestellung produziert werden und sofort ohne Lagerung an die Supermärkte ausgeliefert werden. Das ist notwendig, da sie nur natürliche Zutaten enthalten und deswegen auch nur 3 Wochen haltbar sind. Wieder etwas gelernt.

Wobei sich unsere selbstgemachten Schwedenbomben sicher keine 3 Wochen halten müssen, wir werden sie wohl sehr viel schneller verputzen... 🤤

Und, wie steht es mit Ihnen? Haben Sie auch eine Süßigkeit, bei der Sie immer schwach werden? Verraten Sie es mir, ich bin neugierig...

Falls Sie damit Kuchen & Co zaubern möchten, haben wir HIER Rezeptideen für Sie. Kennen Sie schon unsere süßen Schwedenbomben-Pinguine?

Kommentare 6

  1. Huma
    Huma kommentierte am 26.11.2018 um 09:44 Uhr

    Wir waren voriges Jahr auch mal beim Niemetz Workshop. War eine tolle Erfahrung und kann ich jedem empfehlen.

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 26.11.2018 um 17:55 Uhr

    Nach Wien zu fahren, um einen Workshop zu besuchen, bei dem ich meine eigenen Schwedenbomben machen kann, ist mir etwas zu aufwändig. Da mache ich lieber eine Reise nach Schweden und anstatt dort Bomben herzustellen esse ich sie lieber.

    Antworten
  3. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 27.11.2018 um 08:41 Uhr

    Die Schwedenbomben von Niemetz beinhalten ja leider viel Palmfett. Sonst wären sie soooo gut. Schade schade,...

    Antworten
  4. solo
    solo kommentierte am 27.11.2018 um 18:53 Uhr

    Die "echten" Schwedenbomben liebt meine ganze Familie. Danke für diesen Bericht. Sehr interessant.

    Antworten
  5. Runa
    Runa kommentierte am 02.12.2018 um 06:14 Uhr

    Danke für die Erinnerung, werde mich gleich mal ans Werk machen.

    Antworten
  6. grube
    grube kommentierte am 10.12.2018 um 19:07 Uhr

    eine riesen patzerei ;)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Aktuelle Beiträge

Aktuelle Beiträge von anderen Redakteuren