Bärlauchkloesschen mit Rahmkohlrabi und Kartoffelnocken

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zubereitungszeit circa eine halbe Stunde:
  2. Zwiebeln abschälen, fein würfeln. Die Jungzwiebel putzen und in schräge grobe Streifchen schneiden. Kohlrabi dünn abschälen und in Stäbchen zerteilen.
  3. Den Bärlauch gut abspülen, abrinnen. Zwei EL von dem Bärlauch klein schneiden und einen EL davon in Streifchen schneiden. Paradeiser abziehen, entkernen und würfeln.
  4. Das Faschierte mit Ei, rote Zwiebeln, Topfen und fein geschnittenem Bärlauch gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun mit einem Löffel kleine Knödel abformen. Etwas Kresse klein schneiden.
  5. Gemüsesuppe aufwallen lassen und die Hackfleischklösschen darin gardünsten.
  6. Dann auf Küchenpapier kurz abtupfen und in heissem Butterschmalz rundherum anbraten.
  7. Kohlrabi in heissem Butterschmalz angehen, Frühlingszwiebeln hinzufügen und mit Schlagobers aufgießen. Alles zusammen mit Salz und Pfeffer würzen, ein klein bisschen reduzieren und auf den Punkt gardünsten.
  8. Zum Schluss Paradeiser und Bärlauchstreifen mit unterziehen.
  9. Kartoffelnocken in heissem Butterschmalz rundherum anbräunen.
  10. Anrichten:
  11. Rahmkohlrabi auf flachem Teller als Bett anrichten. Die Knödel darauf setzen, Kartoffelnocken mit anlegen und mit Kresse überstreuen.
  12. 491 Kcal - 32 g Fett - 32 g Eiklar - 19 g Kohlenhydrate - 2 Be
  13. Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

  • Anzahl Zugriffe: 963
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Bärlauchkloesschen mit Rahmkohlrabi und Kartoffelnocken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bärlauchkloesschen mit Rahmkohlrabi und Kartoffelnocken