Wildschweinrücken

Zutaten

Portionen: 4

Für 4 Portionen:

  • 1000 g Wildschweinrücken (ohne Schweineschwarte)
  • 8 Wacholderbeeren
  • 375 ml Rotwein
  • 125 ml Wasser
  • 3 Zwiebel
  • 80 g Speck (fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Kl. Bund Suppengrün
  • 6 Äpfel
  • Zitronen (Saft)
  • 25 g Mehl
  • 1 EL Sojasauce
  • 3 EL Schlagobers
  • 3 EL Preiselbeerkompott
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Fleisch mit zerdrückten Wacholderbeeren einreiben, mit einer Mischung aus Rotwein und Wasser begießen, Zwiebelscheiben darübergeben und das Ganze 2-4 Tage bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank durchziehen. Taeglich auf die andere Seite drehen.
  2. Speck in schmale Scheibchen schneiden, die Hälfte davon in einen Bräter legen. Das abgetrocknete Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Speck legen, mit den übrigen Speckscheiben belegen, im Backrohr ohne Deckel ca. 60 Min. rösten.
  3. Schaltung:
  4. 180-200 Grad , 2. Schiebeleiste v. U.
  5. 160-180 °C , Umluftbackofen
  6. Nach einer halben Stunde Bratzeit das grob zerschnittene Suppengrün hinzufügen, vielleicht ein wenig Beize zugiessen.
  7. Äpfel mit einem Apfelausstecher aushöhlen, einzeln auf ein Stück Aluminiumfolie setzen, mit Saft einer Zitrone beträufeln, einschlagen, derweil der letzten 25 Min. auf dem Bratrost neben dem Bräter mitgaren.
  8. Den fertigen Wildschweinrücken warm stellen. Im Bratenfond das Mehl durchschwitzen, mit der auf 1/2 Liter aufgefüllten Beize löschen, aufwallen lassen, durchsieben. Mit Schlagobers verfeinern, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce nachwürzen. Die Bratäpfel mit Preiselbeerkompott befüllen.
  9. Dazu schmecken Rotkraut, Kartoffelkroketten bzw. Salzkartoffeln.
  10. der Hamburgischen Electricitätswerke Ag
  11. Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

  • Anzahl Zugriffe: 2556
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Wildschweinrücken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wildschweinrücken