Pasta-Klassiker

Video - Bolognesesauce

Video: ichkoche.at

Spaghetti Bolognese gehört zu den absoluten Lieblingen der Österreicher und die Bolognesesauce zu den Klassikern der italienischen Küche. Damit die Pastasauce auch garantiert gelingt, zeigen wir Ihnen im Video Schritt für Schritt, wie sie zubereitet wird.

In dieser einfachen Videoanleitung sehen Sie, wie Sie Bolognesesauce in wenigen Schritten selbst zubereiten. Wenn Sie die Tomatensauce dafür auch selbst machen möchten, haben wir das passende Video hier.

Wussten Sie, dass man die Bolognesesauce in Bologna (wo die Sauce - wie der Name schon sagt - herkommt) traditionell gar nicht mit Spaghetti isst? Viel lieber werden Tagliatelle für das Pastagericht verwendet.

Das Rezept mit allen Mengenangaben finden Sie hier.

Autor: Blanka Kefer & Iris Kienböck / ichkoche.at

Kommentare11

Video - Bolognesesauce

  1. asrael
    asrael kommentierte am 27.03.2021 um 09:15 Uhr

    Schmeckt vorzüglich

    Antworten
  2. asrael
    asrael kommentierte am 26.02.2021 um 14:34 Uhr

    Alkohol verdunstet

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 07.08.2018 um 22:36 Uhr

    Bei mir kommt immer auch noch Knoblauch hinein.

    Antworten
  4. Veronika68
    Veronika68 kommentierte am 15.03.2017 um 14:13 Uhr

    Ich nehm ein "Suppengrün" (Karotte, Sellerie, Petersilwurzel und Lauch), viel Zwiebel, ein bis zwei Zehen Knoblauch, aber keinen Wein (Kinder essen mit!) und dann kocht das ganze mindestens 2 Stunden!

    Antworten
    • Orangenblau
      Orangenblau kommentierte am 26.08.2018 um 13:41 Uhr

      Nach zwei Stunden kochen bleibt vom Wein aber kein Alkohol mehr übrig.

      Antworten
    • Veronika68
      Veronika68 kommentierte am 26.08.2018 um 13:59 Uhr

      Geringe Mengen bleiben immer übrig, sowie der Geschmack - und das ist für Kinder absolut ungeeignet!

      Antworten
  5. mwhk66
    mwhk66 kommentierte am 07.03.2017 um 08:27 Uhr

    Und sie wird in Bologna auch nicht Bolognesesauce genannt sondern Ragout.

    Antworten
  6. Bernhard Rauth
    Bernhard Rauth kommentierte am 31.12.2016 um 17:54 Uhr

    Statt dem Sellerie nehm ich gern einen Zucchini

    Antworten
  7. Tennismaedel
    Tennismaedel kommentierte am 07.10.2016 um 12:15 Uhr

    Ich würde das ganze in einer großen Pfanne anbraten. damit ein paar röst Aromen entstehen.. So zieht das Hackfleisch Wasser im Topf und wird nicht braun.

    Antworten
  8. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 11.08.2016 um 06:13 Uhr

    Das A und O bei der Bolognese ist immer die Geduld beim dünsten vom Gemüse .. hier wird der Grundstein gelegt ..tolles Video

    Antworten
  9. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 15.03.2016 um 17:30 Uhr

    Bis auf den Sellerie mache ich es auch so, immer wieder lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Ähnliches zum Thema