Topfen-Malakoffschnitte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 190 g Mehl
  • 2 EL Backkakao
  • 500 g Topfen (cremig)
  • 150 g Staubzucker
  • 3 Eidotter
  • 1/8 L Milch
  • 1/4 L Schlagobers (geschlagen)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Stk Zitrone (nur den Saft)
  • 6 Blatt Gelatine
  • Milch (zum Tunken)
  • 1/2 Packung Biskotten
  • Rum (zum Tunken)

Für den Teig:

Für die Fülle:

Auf die Einkaufsliste

Für die Topfen-Malakoffschnitte die ganzen Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Kakao vermischen und vorsichtig unterrühren.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Für die Fülle inzwischen Dotter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und den Topfen und Zitronensaft gut einrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der warmen Milch auflösen.

Abgekühlt in die Topfenmasse rühren und das geschlagene Obers unterheben. Das Biskuit in eine größere Kastenform legen, getunkte Biskotten und die Creme hineinschichten wie bei einem Tiramisu.

Die überstehenden Biskuitränder zur Mitte einschlagen und mit einem Brett beschweren. Für 3-4 Stunden in den Kühlschrank geben und dann aus der Form lösen.

Tipp

Wenn man die Topfen-Malakoffschnitte ohne Alkohol machen möchte kann man die Biskotten auch in Kakao tunken.

Was denken Sie über das Rezept?
28 11 5

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Topfen-Malakoffschnitte

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 17.02.2017 um 12:54 Uhr

    Zucker kann man definitiv weglassen, außer du nimmst zB Dinkelbiskotten, die sind nicht so süß

    Antworten
  2. nunis
    nunis kommentierte am 27.10.2015 um 10:45 Uhr

    gut

    Antworten
  3. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 09.10.2015 um 11:32 Uhr

    SEHR LECKER !

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 06.07.2015 um 21:27 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 20.06.2015 um 21:35 Uhr

    Sehr interessante Kombination.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche