Thymiansahnefleisch- Thüringer Sahneschnitzel, M.Schreyl

Zutaten

Portionen: 4

  • 6 Schweineschnitzel
  • 5 Zwiebel
  • 2 TL Thymian (getrocknet)
  • 300 ml Schlagobers bei allen Ingredienzien: Mengen nach Belieben, o. Grösse o. Bedarf anpassen
  • Pflanzenöl oder evtl. Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Schnitzel je in drei Teile schneiden. Zwiebeln von der Schale befreien, halbieren und in Scheibchen schneiden. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer sehr herzhaft würzen[1] , dann in einer Bratpfanne das Fett erhitzen und das Fleisch sehr scharf anbraten, möglichst schön braun. Danach das Fleisch aus der Bratpfanne nehmen und die Zwiebeln darin weich gardünsten, gut braun werden lassen,.
  2. In eine feuerfeste Form eine Schicht Fleisch legen, mit Zwiebeln überdecken, Thymian darüber zerreiben und mit Schlagobers begießen. Mit restlichem Fleisch, Zwiebeln und Thymian weitere Schichten in die Form geben und so viel Schlagobers aufgießen, bis alles zusammen bedeckt ist[2].
  3. Das Gericht 24 Stunden, eine Nacht lang, im Kühlschrank [3] durchziehen.
  4. Die geben in den kalten Backofen stellen, auf 150 °C heizen und wenigstens 120 Minuten gardünsten. Falls die Öberfläche zu stark braun werden lassen sollte, mit Aluminiumfolie bedecken.
  5. Dazu: ein wenig Baguette, am liebsten Kümmelbaguette.
  6. [1] Wirklich sehr herzhaft würzen, so sehr würzen, dass man sie sonst als Schnitzel nicht mehr dienieren würde (das Schlagobers wird später ja nicht mehr gewürzt).
  7. [2] Wichtig: alles zusammen muss mit Schlagobers komplett, grosszügig, bedeckt sein.
  8. [3] Oder im Winter auf dem Balkon.
  9. Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 1786
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Thymiansahnefleisch- Thüringer Sahneschnitzel, M.Schreyl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen