Salzstangerl

Zutaten

Portionen: 12

  • 800 g M ehl (glatt)
  • 2 TL Salz
  • 25 g Germ (frisch)
  • 50 g Öl
  • 200 ml Milch
  • 220 ml Wasser (warm)
  • Salz und Kümmel
  • 1 Eidotter (zum Bestreichen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine Grube drücken, und das Salz, Zucker, zerbröckelte Hefe, Öl, Wasser und Milch hineingeben. Alles ca. 5 Minuten lang zu einem elastischen Teig verkneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Den Teig in etwa 12 gleich große Teile teilen, und jeden mit dem Nudelholz ovalförmig länglich ausrollen. Von unten straff aufrollen, dabei mit den Handflächen beim Aufrollen den Teig in die Breite ziehen, dadurch erhält man die typische Stangerlform. Die Hälfte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (man benötigt für die Menge sicher 2 Durchgänge). Mit dem Ei-Wasser-Gemisch bestreichen, und mit etwas Salz und Kümmel bestreuen. Unten in den Ofen eine hitzefeste Schüssel mit Wasser stellen, und das Backblech mit den Stangerl in die Mitte schieben. 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 185 Grad reduzieren und weitere 10 Minuten backen.

  • Anzahl Zugriffe: 47598
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Salzstangerl

  1. reiweger
    reiweger kommentierte am 04.01.2018 um 22:56 Uhr

    Habe das Rezept nachgekocht,das ganze Haus hat geduftet. Nun habe ich meine Nachbarn am Hals.Und wollen jede Woche frische Salzstangerl.Zucker braucht man nur für den Germ.

    Antworten
  2. Birgit Thaler
    Birgit Thaler kommentierte am 01.11.2017 um 09:35 Uhr

    Mir hats leider beim bewerten alles falsch angenommen.... In dem Moment als ich geklickt hat, hatte der PC wieder ein Stück geladen und zack war es passiert.... Ich wollte eigentlich 5 Sterne und mit sehr gut bewerten..... Einziger Mängelpunkt ist, dass mir die Mengenangabe vom Zucker fehlt. Habe auch die gleiche Menge wie Salz genommen....

    Antworten
  3. Eugen
    Eugen kommentierte am 18.08.2016 um 17:01 Uhr

    Sehr gut !!!!!! nur leider fehlt die Angabe vom Zucker habe die gleiche Menge wie Salz genommen

    Antworten
  4. Camino
    Camino kommentierte am 08.10.2015 um 15:02 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  5. habibti
    habibti kommentierte am 14.09.2015 um 20:29 Uhr

    köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Salzstangerl