Petersilwurzel-Rahmsuppe

Zutaten

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Klein geschnittene Petersilwurzeln und Petersilstängel in leicht gebräunter Butter andünsten. Mit Suppe und Obers aufgießen. Gut weich kochen und (am besten im Turmmixer) pürieren. Abseihen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Vor dem Anrichten noch einmal mit frischer, grüner Petersilie aufmixen bzw. mit dem Stabmixer aufschäumen. Je nach Bedarf gekochten Erdapfel einmixen und die Suppe damit binden.

Tipp

Die Suppe kann zur Abwechslung auch mit fein geschnittener, frittierter Petersilwurzel und/oder frittierten Petersilblättern garniert werden. Besonders delikat schmeckt sie, wenn sie mit je einem wachsweich gekochten, vorsichtig geschälten Wachtelei (3,20 Minuten gekocht) dekoriert wird.

  • Anzahl Zugriffe: 8955
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Petersilwurzel-Rahmsuppe

  1. barnas
    barnas kommentierte am 21.01.2018 um 11:23 Uhr

    schmeckt auch gut mit Pastinaken statt Petersilienwurzel

    Antworten
  2. koche
    koche kommentierte am 18.11.2015 um 19:44 Uhr

    toll

    Antworten
  3. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 17.11.2015 um 20:46 Uhr

    Klingt sehr gut

    Antworten
  4. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 17.10.2015 um 13:51 Uhr

    wenn man die Hälfte der Petersilienwurzel durch Pastinak ersetzt wird die Suppe super cremig und lecker

    Antworten
  5. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 02.06.2015 um 16:01 Uhr

    Interessante Kombination.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Petersilwurzel-Rahmsuppe