Ostfriesische Neujahrskuchen

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 250 g Kandis
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 TL Anis
  • 1/2 Pkg. Kardamom (gemahlen)
  • 500 ml Wasser (bei Bedarf)
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Kandis in heißem Wasser auflösen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Butter und Anis ins heiße Zuckerwasser geben.
  3. Nach dem Abkühlen die restlichen Zutaten hinzufügen, verrühren und über Nacht stehen lassen.
  4. Am nächsten Tag den Teig mit Wasser verdünnen.
  5. Die Waffeln im Eiserkucheneisen ca. 1 Minute dünn ausbacken und rasch zu einem Stanitzel zusammenrollen.
  6. In einer Blechdose bis zum Verzehr aufbewahren.

Tipp

Eiserkucheneisen ist spezielles Waffeleisen für sehr schmale Waffeln, die auf der Stelle (noch warm) gerollt werden. Sie werden anschließend beliebig gefüllt.

  • Anzahl Zugriffe: 1847
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Ostfriesische Neujahrskuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Ostfriesische Neujahrskuchen

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 07.08.2019 um 13:48 Uhr

    In diesem Rezept fehlt das Mehl-oder irre ich mich?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 08.08.2019 um 09:52 Uhr

      Liebe Wuppie! Wir haben es ergänzt! Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ostfriesische Neujahrskuchen