Lepre in ragu = Apulisches Hasenragout

Anzahl Zugriffe: 948

Zutaten

Portionen: 2

  •   500 g Hasenrücken ungespickt
  •   125 ml Rotwein
  •   1 Knoblauchzehe
  •   1 Lorbeergewürz
  •   Salz
  •   Pfeffer (frisch gemahlen)
  •   1 TL Öl
  •   1 Zwiebel
  •   Thymian (frisch)
  •   1 Bund Petersilie (glatt)
  • 250 g Paradeiser
  •   100 g Baguette

Zubereitung

  1. Hasenrücken, wenn nötig häuten, dann diagonal in 4 Portionen teilen, mit Rotwein den in Scheibchen geschnittenen Knoblauch, dem Lorbeergewürz, Salz und Pfeffer einmarinieren, bei geschlossenem Deckel ein paar Stunden stehenlassen. Öl erhitzen, die in Scheibchen geschnittene Zwiebel darin andünsten, dann die gut abgestropften Hasenteile darin herzhaft anbraten, mit Thymian und der Hälfte der gehackten Petersielie überstreuen, kurz mitschmoren, dann mit der Marinade auffüllen, ein wenig kochen. In der Zwischenzeit die Paradeiser brühen, häuten, hinzfügen (eine zurückbehalten) und alles zusammen bei geringer Temperatur 1 1/2 Stunden dünsten, wenn nötig ein wenig Wasser aufgießen. Fleisch auf einer aufgeheizten Platte anrichten. Die Sauce durch ein Sieb aufstreichen, ein wenig über das Fleisch geben, den Rest gesondert dazu anbieten. Mit Paradeiser und gehackter Petersilie garnieren. Dazu das Baguette anbieten.
  2. Kalorien)
  3. Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

0 Kommentare „Lepre in ragu = Apulisches Hasenragout“

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Lepre in ragu = Apulisches Hasenragout