Krustenbraten von dem Jungschweinrücken mit Senf-Biersauce, dazu Zucchinigemüse und Lorbeerkartoffeln

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Jungschweinrücken, etwa 1, 2 kg, mit eingeritzter Schweineschwarte (von dem Metzger herstellen lassen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl (zum Anbraten)

Sauce:

  • 2 Zwiebel (mittelgroß)
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paradeismark
  • 2 Dunkelbier (à 0,33 l)
  • 500 ml Kalbsjus bzw. Bratenfond
  • 3 EL Honigsenf (oder süßer Senf)
  • 1 EL Maisstärke

Gemüse:

  • 12 Ovale Erdäpfeln (klein)
  • 12 Lorbeerblätter (frisch)
  • Meersalz
  • Je 2 mittelgrosse Zucchini grün und gelb (oder nur grüne)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aufwaendig 1. Backrohr auf 180 °C vorwärmen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, das Suppengemüse reinigen, alles zusammen grob schneiden.
  2. 2. Schweinerücken herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl auf der Schwartenseite bei mittlerer Hitze 5-7 min goldbraun anbraten. Darauf die übrigen Seiten anbraten und aus der Bratpfanne nehmen. Zwiebeln, Gemüse und Knoblauch einfüllen und ebenfalls anbraten. Paradeismark zufügen, kurz mitrösten, das Ganze mit ein klein bisschen Bratenfond löschen und wiederholt kochen. Diesen Vorgang 2-3 mal wiederholen, dann übrigen Bratenfond, Bier und Senf dazugeben, zum Kochen bringen und in einen Bräter Form. Schweinerücken auf die Gemüse setzen und im Backrohr ca.50-60 min rosa gardünsten.
  3. 3. Erdäpfeln ausführlich mit einer Gemüsebürste putzen, einkerben und in jede Erdapfel ein Lorbeergewürz stecken. In einem ofenfesten Geschirr zum Schweinerücken in den Herd stellen und jeweils nach Grösse
  4. 35 min mitgaren. Zum Servieren mit grobem Satz überstreuen.
  5. Zucchini abspülen und in Scheibchen schneiden. Vor dem Servieren Zucchini kurz in heissem Olivenöl anbraten und nachwürzen.
  6. 4. Den fertigen Braten aus dem Bräter nehmen, warmstellen. Backrohr auf Oberhitze stellen.
  7. 5. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren, aufwallen lassen und mit angerührter Maizena (Maisstärke) binden, nachwürzen. Den Schweinerücken vor dem Servieren im Herd kurz knusprig rösten.
  8. Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

  • Anzahl Zugriffe: 4069
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Krustenbraten von dem Jungschweinrücken mit Senf-Biersauce, dazu Zucchinigemüse und Lorbeerkartoffeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Krustenbraten von dem Jungschweinrücken mit Senf-Biersauce, dazu Zucchinigemüse und Lorbeerkartoffeln