Japanisches Backhendel

Zutaten

Portionen: 4

  • 450 g Hühnerbrust ohne Haut
  • 480 g Paprika; rot, grün und gelb
  • Salz

Marinade:

  • 2 EL Sojasauce (dunkel)
  • 2 EL Sake (Reiswein)
  • 1 Teelöffel Ingwerwurzel (frisch gerieben)

Für Die Teighülle:

  • 40 g Frühlingszwiebeln mit ein kleines bisschen Grün
  • 2 Eiklar
  • 2 EL Maizena
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 1 EL Ingwerwurzel; frisch gehackt

Ausserdem:

  • Maizena zum Panieren
  • Pflanzenöl
  • Zum Fritieren
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Das Fleisch in 3 cm große und 1 cm dicke quadratische Stückchen schneiden. Die Paprikas halbieren, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in Rauten schneiden.

Für die Marinade Sojasauce, Reiswein und Ingwer gut miteinander mischen. Für die Teighülle die Frühlingszwiebeln reinigen und hacken.

Die Fleischstückchen in eine flache geben legen, mit Marinade begießen und eine halbe Stunde kochen im Kühlschrank ziehen.

Für die Hülle Eiweisse cremig aufschlagen und die Maizena (Maizena) unterziehen. Salz, Frühlingszwiebeln und Ingwer unterziehen. Die Fleischstückchen in Maizena auf die andere Seite drehen, von überschüssiger Maizena (Maizena) befreien und in die Eiweissmasse tauchen.

Zum Fritieren ausreichend Öl in einem Wok erhitzen. Das Fleisch darin kross rösten, herausnehmen und abrinnen. Die Paprikarauten in Öl herausbacken, bis sie aussen weich sind, maximal jedoch 30 Sek. Herausnehmen und mit Salz würzen. Gebackene Hähnchenstücke mit Paprikarauten anrichten.

  • Anzahl Zugriffe: 698
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare0

Japanisches Backhendel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Japanisches Backhendel