Jakobsmuscheln auf Pastinakensauce mit Rote-Bete-Püree

Zutaten

Portionen: 4

Pastinakensauce::

  • 20 g Butter
  • 400 g Pastinaken (abgeschält und in Scheibchen geschnitten)
  • 2 Schalotten in Scheibchen
  • 2 Knoblauchzehen (Scheiben)
  • 200 ml Weißwein (trocken)
  • 200 ml Geflügelfond
  • 200 ml Schlagobers
  • 2 EL Schlagobers (geschlagen)

Rote-Bete-Püreee::

  • 300 g Rote Rüben
  • 100 ml Balsamicoessig (weiss)
  • 2 EL Zucker
  • 5 Nelken
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Pastinakensauce Butter in einem Kochtopf schmelzen, Schalotten- und Knoblauchscheiben hinzfügen und eine Minute angehen. Als nächstes die Pastinakenscheiben hinzfügen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Weißwein auffüllen. Kurz zum Kochen bringen, dann Geflügelfond und Schlagobers aufgießen. Rund 5 min leicht wallen. Als nächstes alles zusammen in ein Sieb geben, die Flüssigkeit in einem Kochtopf auffangen. Die Hälfte der abgetropften Pastinaken zur Seite stellen. Den Rest wiederholt zum Kochsud Form und unmittelbar vor dem Anrichten alles zusammen mit dem Handmixer zermusen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken, erwärmen und die Schlagobers unterrühren.
  2. Die Roten Bete in der Schale 50 Min. in Salzwasser machen, dann von der Schale befreien und würfeln. Diese Würfel mit weissem Balsamessig, Zucker und den Gewürzen ein paar Min. auf kleiner Flamme sieden. Danach die Pastinakenscheiben hinzfügen, das Ganze gemeinsam kurz erhitzen. Unmittelbar vor dem Anrichten mit dem Handmixer beziehungsweise in der Küchenmaschine zermusen.
  3. Die Jakobsmuscheln aufbrechen. Verwendet wird nur der weisse Muskel. Den gut putzen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne wenig Olivenöl mit einer angedrückten Knoblauchzehe erhitzen. Darin die Jakobsmuscheln auf jeder Seite eine Minute rösten.
  4. Anrichten: Pastinakensauce auf vier Teller gleichmäßig verteilen. Das Rote-Bete-Püree in die Mitte Form und die gebratenen Jakobsmuscheln darauf setzen.
  5. Nach Wunsch mit frittierten Pastinakenstreifen (streichholzgross) garnieren.
  6. Getränk:
  7. Eichberg von dem Weingut Freiherr v. Gleichenstein.
  8. Tipp: Statt der Jakobsmuscheln passt ebenfalls auf der Haut gebratenes Zanderfilet sehr gut.
  9. Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

  • Anzahl Zugriffe: 2120
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Jakobsmuscheln auf Pastinakensauce mit Rote-Bete-Püree

  1. Thekla
    Thekla kommentierte am 06.10.2014 um 09:52 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Jakobsmuscheln auf Pastinakensauce mit Rote-Bete-Püree