Gänseleber gebraten mit Honig-Riesling-Äpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 300 g Gänsestopfleber
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Mehl
  • Öl (und Butter zum Braten)

Für die Honig-Riesling-Äpfel:

  • 2 Äpfel
  • 2 EL Honig
  • 1/16 l Riesling
  • 2 EL Schlagobers (geschlagen)

Für die Apfel-Chips:

Auf die Einkaufsliste

Die Gänsestopfleber parieren und in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit Salz, Pfeffer würzen und in Mehl wenden. In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen. Die Gänseleber auf beiden Seiten ca. 2 min. braun braten. Die Äpfel achteln und mit einem kleinen Messer Kerngehäuse und Schale abschälen. In einer Pfanne Honig karamellisieren und die Äpfel beigeben. Mit Riesling ablöschen und weich dünsten. Vor dem Anrichten geschlagenes Obers unterheben. Wasser mit Zucker zu Läuterzucker kochen. Die Äpfel mit der Maschine hauchdünn aufschneiden. Die Apfelscheiben in einem Vakuumierbeutel mit Läuterzucker & Zitronensaft einschweissen. Die Beutel 5 Min. blanchieren und danach in Eiswasser abschrecken. Aus dem Beutel nehmen. Auf Backpapier bei 50-60 Grad im Ofen ca. 8 Std. trocknen lassen, einmal wenden.


Die schnellere Version: Dünne Apfelscheiben auf Backpapier legen und mit Staubzucker bestreuen. Im Backrohr bei 160°C einige Minuten karamellisieren.

Tipp

Die Äpfel können auch durch Birnen, Quitten oder reife Kirschen ersetzt werden.

Was denken Sie über das Rezept?
13 5 2

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare16

Gänseleber gebraten mit Honig-Riesling-Äpfeln

  1. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 31.12.2016 um 07:25 Uhr

    Wir können berichten, die schnelle Version der Apfel-Chips reicht auf jeden Fall. Geschmacklich sehr gut. Aber auch wir plädieren dafür, das "Stopf" aus der Leber und somit aus dem Rezept zu nehmen.

    Antworten
  2. Lukuli
    Lukuli kommentierte am 01.10.2016 um 11:49 Uhr

    Gänsestopfleber ein no go

    Antworten
  3. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 22.12.2015 um 17:42 Uhr

    ist schon gespeichert...

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 20.12.2015 um 23:55 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  5. ressl
    ressl kommentierte am 08.11.2015 um 04:09 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche