Dreikönigskuchen, Krapfen & Co.

Welche Speise verbinden Sie mit dem Dreikönigstag?

Gerade haben wir die Feiertage hinter uns gebracht, schon steht der nächste vor der Tür - und zwar in Form der drei Weisen Caspar, Melchior und Balthasar, die Jesus ihre Gaben darbrachten. Am 6. Jänner begehen wir den Dreikönigstag, der auch mit zahlreichen kulinarischen Bräuchen in Verbindung steht. Ob Dreikönigskuchen, Perchtmilch oder Krapfen - jedes Land, beziehungsweise jede Region, feiert diesen Feiertag etwas anders.

Wir wollen von Ihnen wissen: welche Speise verbinden Sie mit dem Dreikönigstag? Was speisen Sie am 6. Jänner? Oder kommen an diesem Tag kulinarische Erinnerungen an frühere Zeiten wieder in Ihr Bewusstsein?

Interessante kulinarische Fakten zum Dreikönigstag können Sie hier nachlesen!

Und so machen Sie mit: nutzen Sie die Kommentarfunktion und verraten Sie uns, welche Speisen Sie mit dem Dreikönigstag verbinden!

Wie die Helene zur Birne kam_CoverCallwey Verlag

Buchtipp:
Die Geschichte von Pfirsich Melba, Crêpe Suzette oder Pizza Margherita
Woher der knackige "Caesar Salad", die zuckersüßen Madeleines oder, wie der Titel bereits suggeriert, die Birne Helene ihre Namen haben? Das erfahren Sie in diesem liebevoll gestalteten Kochbuch von James Winter. Das perfekte Schmökerwerk für neugierige Feinschmecker, die gerne hinter die Kochtöpfe, äh Kulissen, weltbekannter Rezeptklassiker blicken möchten!

James Winter
Wie die Helene zur Birne kam
50 Rezeptklassiker und Ihre Geschichte
ISBN: 978-3-7667-2041-2
Preis: € 29,95
Callwey Verag

Dieses Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Autor: Alina Poisinger / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare283

Welche Speise verbinden Sie mit dem Dreikönigstag?

  1. MissFabulous
    MissFabulous kommentierte am 18.01.2018 um 22:01 Uhr

    Bei uns gab und gibt es seitdem ich denken kann Gemüsesuppe und selbstgemachte Bauernkrapfen mit hausgemachter Marillenmarmelade von Marillen aus unserem Garten.

    Antworten
  2. bertholuci
    bertholuci kommentierte am 18.01.2018 um 21:22 Uhr

    Brandteigkrapfen von meiner Mutter. Heute mache ich sie.

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 18.01.2018 um 20:50 Uhr

    Da meine Schwiegermutter an diesem Tag Geburtstag hatte, sind wir immer Essen gegangen.

    Antworten
  4. gabi3106
    gabi3106 kommentierte am 18.01.2018 um 18:27 Uhr

    eigentlich nichts Spezielles, meist waren noch Weihnachtskekse übrig oder ein Christstollen und die Faschingskrapfensaison wird zum 6.1. bei uns eröffnet

    Antworten
  5. frischeWalnuss
    frischeWalnuss kommentierte am 18.01.2018 um 18:24 Uhr

    Bauernkrapfen zur Nchspeise

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login