Einfache Zubereitung leicht erklärt

Wie koche ich Reis?

Video: ichkoche.at

Auch Reiskochen will gelernt sein. Oft ist der Reis zu klebrig, noch körnig oder wird durch zu langes Kochen bis zur Unkenntlichkeit gegart. Mit diesem Video kochen Sie einen luftigen Reis, der garantiert gelingt. 

In diesem Video erklärt Ihnen Aaron Waltl:

  • Welche Reissorten es gibt.
  • Bei welcher Garmethode am meisten Nährstoffe erhalten bleiben.
  • Wie Reis gekocht wird.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren:

Welche Kräuter passen zu welchem Gericht?
Wie koche ich Spaghetti?
Wie stellt man Gnocchi her?

Autor: RCA Radio Content Austria & ichkoche.at

Kommentare20

Wie koche ich Reis?

  1. milka74
    milka74 kommentierte am 25.05.2017 um 18:29 Uhr

    Ich habe noch nie den Reis gewasche, immer nur in bisserl öl oder butter angedünstet, glasig halt, dann mit doppelter Menge wasser aufgießen. Ich mach ihn seit einigen Jahren im dD und weil das meine Kinder so Mühen mit Butter. Einfach Deckel drauf und warten bis Ventil schließt und dann gleich abdrehen. Aber wir mögen den Reis gerne klebrig, er darf nur nicht gatschig werden, deshalb im Druckkochtopf etwas weniger Wasser nehmen. Der Topf ist nachher auch ganz leicht zu reinigen, es legt sich nichts an.

    Antworten
  2. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 13.02.2017 um 10:39 Uhr

    Reis, der gedämpft wird, gehört vor dem Kochen mit kalten Wasser gewaschen! Ansonsten wird er klebrig und klumpt. Auch die Mengenangabe von der 2,5 fachen Menge an Wasser zum Dämpfen ist wirklich grotesk. Das wird aus dem verwendeten Basmatireis eine richtig schöne, klebrige Masse machen! Wenn er locker bleiben soll beginnt man am besten mit knapp der doppelten Menge an Wasser, und falls das nicht reichen sollte kann man immer noch etwas Flüssigkeit zufügen. Das ergibt dann garantiert einen lockeren, körnigen Reis!

    Antworten
  3. Haim
    Haim kommentierte am 07.02.2017 um 08:55 Uhr

    Meine Familie und ich lieben Reis. Locker körnigen Basmatireis! Ich liebe meinen Induktionsherd! Wofür soll ich mich entscheiden? Reis oder Induktion? Beides zu vereinbaren, dafür bin ich scheinbar micht geeignet! Zur Zeit gibt's bei uns nur klebrig, weiße Pampe!!!!!!!!

    Antworten
  4. henryhenry
    henryhenry kommentierte am 09.11.2016 um 10:16 Uhr

    die frage ist will man einen körnigen Reis oder einen klebrigen Reis , wir bevorzugen körnigen Reis, beim Kochen und abseihen und danach noch ausschwemmen, geht die Stärke verloren ist gut fürs abnehmen

    Antworten
  5. Linda F.
    Linda F. kommentierte am 20.04.2016 um 10:00 Uhr

    Wäscht man den Reis vor dem Kochen?

    Antworten
    • pthubert
      pthubert kommentierte am 25.05.2017 um 21:25 Uhr

      Als Seemann bin ich ahrelang mit Reis verpflegt worden. Unsere phillipinos haben ihren Reis immer gewaschen

      Antworten
  6. loly
    loly kommentierte am 19.04.2016 um 13:26 Uhr

    Als ich noch keinen Dampfgarer hatte erzielte ich die besten Ergebnisse indem ich den gewaschenen Reis ins kochende Wasser gab - aufkochen - Heizquelle abschalten - dick zusammengefaltetes Geschirrtuch über Topföffnung - Deckel drauf und nach ca. 20 Min. ist der Reis perfekt !

    Antworten
  7. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 20.09.2015 um 21:51 Uhr

    Reis im Dampfgarer ist unvergleichlich

    Antworten
  8. Linda F.
    Linda F. kommentierte am 14.01.2015 um 15:31 Uhr

    Ich habe mich sehr gewundert dass er beim Reis kochen keinen Deckel drauf gegeben hat. Ich dachte das wäre wichtig?

    Antworten
    • Opa oma
      Opa oma kommentierte am 14.07.2015 um 12:34 Uhr

      Ich maches immer mit einen Deckel

      Antworten
    • KoBaCat
      KoBaCat kommentierte am 08.04.2015 um 11:15 Uhr

      wenn man keinen Deckel drauf gibt braucht man etwas mehr Wasser (2 1/2 Teile), mit Deckel reichen 2Teile Wasser. geht aber so und so. nur umrühren darf man nicht, während er kocht/zieht :)

      Antworten
    • cp611
      cp611 kommentierte am 03.05.2016 um 10:09 Uhr

      Nicht umrühren? Meiner wird nämlich in letzter Zeit immer klebrig - was mache ich falsch?

      Antworten
  9. Andy500
    Andy500 kommentierte am 03.01.2015 um 03:01 Uhr

    Einmal kurz aufkochen lassen,Herd abdrehen,dann Deckel drauf und nur warm stellen. 20 Minuten später alles paletti...

    Antworten
  10. Doris2003
    Doris2003 kommentierte am 14.08.2014 um 09:51 Uhr

    doppelte Menge Wasser kenne ich auch, doch Reis anrösten in Öl ist mir neu

    Antworten
  11. luisiana
    luisiana kommentierte am 17.06.2014 um 22:31 Uhr

    Ist einfach ,immer dopellte menge an wasser nehmen als reis dann kann nicht anbrennen und sicher schmeckt besser in öl kurz anrösten ,ich tue aber nie unrühren und es hat immer gepasst

    Antworten
  12. cp611
    cp611 kommentierte am 23.05.2014 um 08:04 Uhr

    Nein, in der Schule haben wir das ein bisschen anders gelernt! Reis waschen, in Öl leicht anrösten, mit doppelter Menge Wasser aufgießen, Platte abdrehen, zugedeckt stehen lassen, hin und wieder umrühren - das Ergebnis: wird ein lockerer leichter körniger Reis!

    Antworten
    • uhler-maus
      uhler-maus kommentierte am 29.12.2014 um 16:58 Uhr

      ja früher konnte man das so machen. wenn ich allerdings mein Induktionsfeld abstelle, dann wird der Reis so nicht gar.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Ähnliches zum Thema