Weihnachtsmenü 2016

Unser heuriges Weihnachtsmenü lässt keine Wünsche offen. Das Menü startet mit leichten Frischkäse-Pralinen, gefolgt von einer herzhaften Erdäpfelsuppe mit viel Gemüse. Der Hauptgang geht in diesem Jahr in die traditionelle Richtung, besticht aber durch Maroni und Birnen im Rotkraut und dem Schwarzbrotsoufflé. Und das Dessert ist wahrhaft ein großes Finale mit dem flaumigen Cupcakeboden und dem cremig-zimtigen Topping sowie den weihnachtlichen Feigen.

Wir wünschen FROHE WEIHNACHTEN und GUTEN APPETIT!

Kommentare8

  1. salzburg111
    salzburg111 kommentierte am 24.12.2016 um 17:46 Uhr

    Ich wünsche allen ein friedvolles ruhiges Weihnachtsfest

  2. susuraschi
    susuraschi kommentierte am 22.12.2016 um 18:07 Uhr

    Das hier vorgestellte Weihnachtsmenü gefällt mir sehr gut, allerdings haben wir schon länger geplant und eingekauft. Außerdem muss heuer auch eine vegane Komponente dabei sein, da unser Sohn zur Zeit Veganer ist.

    • Wuppie
      Wuppie kommentierte am 24.12.2016 um 12:39 Uhr

      wie eine meiner Enkelinen- für die mache ich Fisch statt Schnitzel- die Erwachsenen bekommen Hirschragout

  3. meggy47
    meggy47 kommentierte am 21.12.2016 um 16:41 Uhr

    Ein sehr gutes Menü, schöne Feiertage!

  4. Bettina 2021
    Bettina 2021 kommentierte am 21.12.2016 um 09:12 Uhr

    Suppe und dessert werde ich heuer nachkochen, asl Hauptgang gibt es traditionell Raclette

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.