Fleck weg ohne Chemie

Umweltfreundliche Tipps

Oh, Schreck, der Rotwein! Schnell kann es gehen und schon ist das Lieblingsoutfit bekleckert.

Egal, in welchem Fall, schnelle Hilfe ist bei der Fleckentfernung angesagt. Je frischer die Flecken sind, desto leichter sind sie zu entfernen.

Oft sind die alt bewährten Hausmittel die beste Lösung, um das geliebte Kleidungsstück zu retten.

Zuerst probieren, dann reinigen
Bevor Sie mit der Fleckenbehandlung los legen, sollten Sie genau überlegen mit welchen Mitteln der Verunreinigung zu Leibe gerückt wird. Zuerst sollte immer die Pflegeanweisung der Textile gelesen werden und auf einer nicht sichtbaren Stelle ein Testlauf gemacht werden. Erst dann geht es dem Fleck so richtig an den Kragen.

Um Ränder zu vermeiden, sollten Sie bei der Fleckentfernung immer von außen nach innen arbeiten. Rubbeln und Reiben sind tabu! Der Fleck wird immer nur betupft oder betröpfelt.

Die ultimativen, biologischen Fleckenkiller sind Gallseife, Zitronensaft, Salz und Essig. Mit diesen klassischen Hausmitteln lassen sich eine Vielzahl von Flecken rasch und einfach entfernen. So eignet sich Gallseife in fester oder flüssiger Form optimal für die Elimination von Fett, Stärke, Blut, Obst oder Eiweiß auf der Kleidung. Zitronen gelten als der natürliche Weißmacher und können als Waschzusatz oder Bleichmittel eingesetzt werden. In Kombination mit Essig lässt Zitronensaft Schweißränder oder sonstige Verfärbungen verschwinden. Zusammen mit Salz entfernt Zitrone Stock-, Rost- oder Metallflecken.

Natürliche Fleckenkiller
Zitronen können als Waschzusatz oder als natürliches Bleichmittel verwendet werden. Besonders bei Verfärbungen, Schweiß Essig und Zitronensaft mit ins die Waschmaschine. In Kombination mit Salz Stockflecken, Rost oder Metall, außerdem dem natürliche Weißmacher. Wer gänzlich biologisch waschen möchte, kann statt dem herkömmlichen Waschmittel indische Waschnüsse verwenden. Sie sind die Früchte des Seifenbaumes und setzten beim Waschen Stoffe frei, die Fett und Schmutz umweltfreundlich von Textilien lösen.

 

Autor: Anita Arneitz

Ähnliches zum Thema

7 Kommentare „Umweltfreundliche Tipps“

  1. Nikkala
    Nikkala — 18.2.2016 um 21:31 Uhr

    Einfache, effektvolle Tipps und Hilfsmittel

  2. susanna1987
    susanna1987 — 26.6.2015 um 21:02 Uhr

    werde ich testen Danke

  3. luisiana
    luisiana — 19.5.2014 um 01:16 Uhr

    Danke für die Tips

  4. sissibaer
    sissibaer — 27.1.2014 um 08:47 Uhr

    Wie Bitte?Essig als Flecklöser!Funktioniert das wirklich?Also- ich verwende Essig zum Fixieren von Farben.Genau gegenteilig!Jetzt bin ich verwirrtHilfe!

  5. wienermaus
    wienermaus — 17.1.2014 um 14:07 Uhr

    wirklich gute Tipps ein paar davon habe ich selbst schon ausprobiert gute Erfolge gehabt

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.