Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Tebirkes - dänische Mohnbrötchen

Zutaten

Portionen: 16

  • 1 Pk. Trockenhefe
  • 120 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 EL Zucker
  • 240 ml Milch (Original: aufgekocht und wiederholt auf lauwarm ausgekühlt)
  • 1 Ei
  • 0.5 EL Salz (Original: 1/2 Tl)
  • 225 g Butter; Zimmertemperatur
  • 540 g Weizenmehl (Type 550)

Glasur Und Zum Bestreuen:

  • 1 Eiklar
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Mohnsamen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Mehl und die Hälfte der Butter in die Backschüssel der Küchenmaschine Form. Die Butter mit beiden Händen in das Mehl raspeln, bis die Mischung groben Krümel ähnelt. Die Hefemischung dazugeben, kurz verrühren und auf Stufe 1 etwa 4 min durchkneten, dann das Salz dazugeben und auf Stufe 3 weitere 4 min durchkneten, bis ein weicher, elastischer Teig entsteht, der sich ziemlich gut von der Backschüssel löst (Bei Ojakangas wird der Teig von Hand geknetet). Den Teig kurz auf leicht bemehlter Arbeitsfläche verkneten, dann in eine geölte Backschüssel Form, auf die andere Seite drehen und abgedeckt etwa 20-eine halbe Stunde gehen.
  2. 2 Bleche mit Pergamtenpapier ausbreiten.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Quadrat mit 40 cm Seitenlänge auswalken. Die übrige Butter auf einer Hälfte des Teiges verstreichen (Petra: erst kleine Flöckchen aufsetzen, dann beinahe möglich gleichmässig verstreichen), dabei einen Rand von gut 1 cm unbestrichen.
  4. Die ungebutterte Hälfte über die ausgebutterte klappen, gut glatt drücken, außergewöhnlich die Ränder. Den Teig noch mal mit der langen Seite zusammenschlagen und glatt drücken. Man solte ein ca. 7, 5-10 cm breites und ca. 50 cm langes Teigstück aufbewahren.
  5. Das Teigstück mit einem Teigabstecher in der Mitte halbieren. Die Oberfläche des Teiges mit einer Mischung aus Eiklar und Wasser bestreichen und mit Mohn überstreuen. Aus einer Hälfte mit dem Abstecher ca. (7-)8 Dreiecke abstechen und auf eines der vorbereiteten Bleche legen. Das Backblech in eine große Plastiktüte stecken. Die zweite Hälfte genauso behandeln. Die Semmeln wiederholt 30-45 Min. gehen, bis sich das Volumen beinahe verdoppelt hat.
  6. Inzwischen das Backrohr auf 205 Grad vorwärmen.
  7. Die Backbleche der Reihe nach für zirka 15-20 Min. in den Herd schieben, bis die Semmeln goldbraun sind.
  8. gebacken (der Teigstrang wird aufs Backblech gegeben, bestrichen und bestreut, geteilt und die einzelnen Stückchen zum Gehen leicht auseinander gerückt - dafür wäre bei mir das Backblech zu klein).
  9. Sehr leckeres buttrig-lockeres Frühstücksgebäck mit leicht knusprigen "Zipfelchen", wo sich die Schichten trennen. Lässt sich gut einfrieren und frisch aufbacken.

  • Anzahl Zugriffe: 2742
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Tebirkes - dänische Mohnbrötchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Tebirkes - dänische Mohnbrötchen