Paprika mit Polenta gefüllt

Zutaten

Portionen: 4

  • 1500 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 150 g Maisgriess (Polenta)
  • 4 Paprika (groß)
  • 3 Fleisch-Tomaten (groß)
  • 2 EL Frischer Oregano Oder
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • Pfeffer
  • 200 ml Rindsuppe
  • 200 g Fontinakäse
  • Olivenöl (für die Form)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Paprikascboten, die oft mit Langkornreis oder Faschiertes gefüllt werden, einmal anders: Hier enthalten sie Polenta und werden mit würzigem Fontina-Kase überbacken. Wasser mit dem Salz in einem Kochtopf aufwallen lassen. Den Maisgriess unter Rühren einrieseln. Unter durchgehendem Rühren so lange auf kleiner Flamme sieden, bis ein fester Brei entsteht. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen.
  2. Die Paprikas der Länge nach halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien und abspülen. An der Unterseite jeweils eine schmale Scheibe klein schneiden, damit die Hälften liegenbleiben. Den Herd auf 200 Grad vorwärmen. Eine Gratinform mit Olivenöl auspinseln.
  3. Die Paradeiser abspülen, von Stielansätzen befreien, klein in Würfel schneiden und in die Form geben. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Die Paprikas mit der Polenta befüllen und auf die Paradeiser setzen.
  4. Die klare Suppe aufgießen und die Paprika im Herd (Gas 3; Umluft 180 °C ) auf mittlerer Schiene ungefähr 20 min gardünsten.
  5. Anschließend die Paradeiser in der Form zu einer Sauce durchrühren und die Paprika damit beträufeln. Für weitere 20 Min. gardünsten. Den Vorgang zweimal wiederholen. Den Käse raspeln und 5 Min. vor Ende der Garzeit über die Paprikas streuen.

Tipp

Fontina-Käse stammt aus dem Aostatal und hat ein angenehm würziges Aroma. Er kann gut durch Gruyère, aber auch jeden anderen gut schmelzenden würzigen Schnittkäse ersetzt werden.

  • Anzahl Zugriffe: 7650
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Paprika mit Polenta gefüllt

  1. Cookies
    Cookies kommentierte am 16.01.2016 um 18:38 Uhr

    Interessantes Rezept, ich verwende allerdings Gemüsesuppe anstatt Wasser für die Polenta. Auch fürs Aufgießen, sodaß auch meine Vegis mitessen können :-)

    Antworten
  2. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 17.12.2015 um 09:11 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 10.11.2015 um 15:12 Uhr

    köstlich

    Antworten
  4. dolphin2002
    dolphin2002 kommentierte am 02.09.2015 um 08:20 Uhr

    leckeres rezept - vor allem mal ne gute abwechslung zur faschierten-füllung

    Antworten
  5. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 13.07.2015 um 14:28 Uhr

    gerade nach gekocht und sie schmecken super !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Paprika mit Polenta gefüllt