Jetzt gewinnen & mittratschen!

Küchentratsch mit Martina Salomon & „Salomonisch serviert“ Salomonische Weisheiten & Köstlichkeiten…

Essensneurosen, so scheint’s, gehören heutzutage bereits zum guten Ton: So ganz ohne Lactose-, Fructose- oder Glutenintoleranz, Spezialdiät oder ganz spezielle Ernährungsphilosophie ist man… nun ja, "verdächtig", irgendwie. Ganz "normal" essen, ist das noch erlaubt? Mit ihrem Buch Salomonisch serviert beantwortet Martina Salomon diese Frage mit einem lauten "JA!" – und Sie?

Gesund, aber freudlos?
Von Hafermilch bis veganer Leberkäse: Supermarktregale sind voll mit Nahrungsergänzungsmitteln & Ersatzprodukten, permanent wollen uns so- und oft genug selbsternannte Fitnessexperten abstruse neue Diäten & Ernährungsweisheiten einreden - und das Kochen für Gäste kann heutzutage zum Nervenkrieg werden...
Der Umstand, dass Intoleranzen, Allergien, Diäten & Co. mittlerweile fix zu unserem kulinarischen Alltag gehören – mehr noch: regelrecht zur Modeerscheinung avancierten und man sich so "ganz ohne" fast schon zu genieren hat – kann einen zugegebenermaßen schon ein wenig verunsichern… UND sich gehörig auf den Magen schlagen. Ganz normal kochen & genießen, mit Milchprodukten, Fleisch, Alkohol, Zucker, Fett & sämtlichen anderen Schikanen: Dürfen wir das noch…?

…fragen wir uns – und bei dieser Gelegenheit auch Martina Salomon, ihres Zeichens Journalistin, Kolumnistin, begeisterte Hobbyköchin & seit kurzem Kochbuchautorin. Mit ihrem Buch Salomonisch serviert liefert die Autorin dazu ein klares Statement: Gesund essen selbstverständlich, aber bitte mit Hausverstand & Freude dran!

Dieser Zugang gefällt uns & hat uns neugierig gemacht – darüber wollen wir mehr hören! Daher laden wir am Mittwoch, den 13. Juni 2018, zu einem "salomonischen" Küchentratsch in unserer kleinen, feinen Redaktionsküche: Martina Salomon bringt ihr Buch Salomonisch serviert mit und wird mit uns eine Köstlichkeit daraus zubereiten – und SIE sind dazu ganz herzlich eingeladen!

So sind Sie dabei!
Worauf achten Sie beim Thema Essen & Genießen ganz besonders? Saisonalität, Regionalität, Freude am Essen, Geschmack… Wie stehen Sie zu Ersatzprodukten & Nahrungsergänzungsmitteln? Was macht aus Ihrer Sicht eine ausgewogene, gesunde Ernährung aus? Verraten Sie uns jetzt Ihre Meinung, indem Sie einen Kommentar hinterlassen!
Unter allen interessierten Teilnehmern verlosen wir 2 Plätze für unseren "Küchentratsch mit Martina Salomon", inklusive eines Exemplars ihres Buches "Salomonisch serviert"!

Salomonisch serviert - Cover (ARTICLE)edition a / JaeHee Lee

Die ausführliche Rezension finden Sie hier!

Martina Salomon
Salomonisch serviert
Lebensrezepte und Lieblingsspeisen
ISBN: 978-3990012666
Preis: € 19,95
edition a

Dieses Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Wichtige Infos zum Ablauf:

  • Diese Aktion läuft bis einschließlich 07.06.2018
  • Unter allen Teilnehmern verlosen wir 2 Plätze für unseren "Küchentratsch mit Martina Salomon", inklusive eines Exemplars "Salomonisch serviert"
  • Sind Sie interessiert an einer Teilnahme am "Küchentratsch mit Martina Salomon"?
    Schön! Vermerken Sie Ihren Teilnahmewunsch einfach in Ihrem Kommentar!
  • Die Gewinner werden telefonisch verständigt, Ihre persönliche Küchentratsch-Einladung wird per Mail zugestellt, der Gewinn (Buch „Salomonisch serviert“) wird am Veranstaltungstag vor Ort überreicht
  • Datum & Veranstaltungsort:
    Mittwoch, 13. Juni 2018
    10:00 Uhr
    Redaktionsküche ichkoche.at, Ghegastrasse 3, Top 1.1, 1030 Wien
  • Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass während der Veranstaltung Fotos und Videos gemacht werden, die ichkoche.at auf allen seinen Kanälen verwenden darf.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge & vielleicht sogar auf Sie persönlich!

Weitere Infos zum "Küchentratsch mit..." finden Sie hier!

DIESES GEWINNSPIEL WURDE MIT 08.06.2018 BEENDET.
DER KÜCHENTRATSCH MIT MARTINA SALOMON HAT AM 13.06.2018 STATTGEFUNDEN:

Küchentratsch mit Martina Salomon: Die ganze Geschichte!
Küchentratsch mit Martina Salomon: Das "Fotoalbum"!
Martina Salomon in Gespräch: Das ganze Interview!
Martina Salomons Blitztorte: Das Rezept!
"Salomonisch serviert": Die Rezension zum Nachlesen!

Autor: Maria Lutz / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare24

Küchentratsch mit Martina Salomon & „Salomonisch serviert“

  1. litwis
    litwis kommentierte am 04.06.2018 um 10:04 Uhr

    Ich versuche mich ausgewogen und abwechslungsreich zu ernähren, dabei versuche ich auf das Wissen meines Bauern zu vertrauen, der mir nicht nur mit gesunden, regionalen Zutaten zur Seite steht, sondern auch oft noch Rezepte in petto hat. Alles was doktrinär ist, meide ich.

    Antworten
  2. dorli58
    dorli58 kommentierte am 03.06.2018 um 13:19 Uhr

    ich koche meistens regional und saisonal also so wie meine Großmutter gekocht hat als es noch nicht Alles und das jederzeit im Supermarkt zu kaufen gab. Probiere gerne neue Rezepte aus, ändere diese oft in Hinsicht auf Regionalität. Weiters versuche ich mich ausgewogen zu ernähren, was mir leider nicht immer gelingt

    Antworten
  3. Nathalie Laimer
    Nathalie Laimer kommentierte am 30.05.2018 um 22:36 Uhr

    Wir achten auf frischgekochtes Essen. Vorteilsweise regional. Dieses obst uns gemüse bekommen wir von meinem schwager aus Niederösterreich. Im Garten haben wir unser eigenes Gemüse angebaut. Ich koche meistens für den nächsten Tag vor, und davon nehme ich mir etwas in die Arbeit mit. Natürlich sollte der Geschmack nicht zu kurz kommen. Ich probiere auch immer wieder neue Rezepte aus, die mich ansprechen und meistens werden diese auch etwas. Verwöhne meine Freunde und Arbeitskollegen immer mit Kuchen oder Muffins. Aus den obstsorten wird jedes Jahr Marmelade gemacht. Und aus dem Gemüse machen wir Suppe oder Gemüsepizza o.ä. Allergien habe ich keine. Und das ist heutzutage ganz selten. Ich weiss nicht ob ich mich irre aber kann es sein das die lebensmittelallergien Panikmache sind ?

    Antworten
  4. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 29.05.2018 um 18:00 Uhr

    Das wäre super, da ich tatsächlich schon sehr oft schräg angeschaut werde, da ich noch keine Allergie und dergleichen mein Eigen nenne. Ich schiebe dann immer den doofen Spruch: "ich hätte es ja gerne, weiß aber nicht wo ich Allergien etc. kaufen kann", trotzdem fühle ich mich beim Essen dann einfach "beobachtet".

    Antworten
  5. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 28.05.2018 um 11:18 Uhr

    Aus meiner Sicht und das habe ich an anderer Stelle schon geschrieben, ist wichtig, dass man sich von neuen Trends nicht allzu sehr vereinnahmen lässt.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login