Klassischer Erdbeerkuchen

Ein klassischer Erdbeerkuchen, der sowohl bei der Nachmittagsjause, als auch am Buffet ordentlich was her macht!

Zutaten

Für den Teig:

  • 80 g Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker (Bourbon)
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 TL Backpulver (gestrichen)
  • 75 g Mehl
  • 75 g Maisstärke (Maisstärke)

Für den Belag:

  • 750 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 2 Blatt Gelatine

Außerdem:

  • 250 ml Schlagobers
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Erdbeeren ausführlich abspülen, dann die grünen Blättchen entfernen und die Erdbeeren je nach Größe der Länge nach halbieren bzw. vierteln. Die zerkleinerten Erdbeeren in eine möglichst flache Backschüssel legen und gleichmäßig mit Zucker überstreuen. Nach 2 bis 3 Stunden müssten die Erdbeeren genug Saft für den Guss abgegeben haben, etwa 100 ml. Diesen Saft durch ein Sieb abgießen. Falls nicht genug Erdbeersaft vorhanden ist mit Wasser auf 100 ml ergänzen. Die Erdbeeren danach abtropfen lassen.
  2. Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  3. Für den Teig die zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, nach und nach die Eier und dann das Salz hineinrühren. Zitronenschale abreiben (nur das Gelbe!) und untermischen. Zum Schluss das mit dem Backpulver vermischte Mehl und die Maizena hinzufügen. Bei mittlerer Geschwindigkeit gründlich verrühren, bis ein cremiger Teig entstanden ist.
  4. Eine Obstkuchenform ausbuttern und mit etwas Mehl stäuben, dann den Teig gleichmäßig in der Form - bis zum gewellten Rand - verteilen. Unregelmäßigkeiten sind kein Problem, da sich der Teig von alleine richtig in der Form verteilt, sobald er im Backrohr heiß wird. Bei 180 °C 20 Minuten backen, bis der Teigboden goldbraun ist. Etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.
  5. Den Teigboden gleichmäßig mit den abgetropften Erdbeeren belegen und in den Kühlschrank stellen - je kühler die Erdbeeren sind, desto schneller geliert dann der Saft auf dem Kuchen.
  6. Die Gelatine in viel kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. Erdbeersaft in einem kleinen Kochtopf lauwarm erhitzen und rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann die ausgedrückte Gelatine dazugeben, und weiter rühren, bis sie ebenfalls aufgelöst ist. Danach den Kochtopf kurz in kaltes Wasser stellen. Sobald der Saft abgekühlt ist, gleichmäßig über den Erdbeerkuchen gießen. Nach einer Stunde im Kühlschrank müsste der Saft geliert sein. Andernfalls etwas länger lassen.
  7. Den Kuchen mit frisch geschlagenem Obers servieren.

Tipp

Sie können den Teig auch in einer höheren Form backen, ihn nach dem Auskühlen durchschneiden und die einzelnen Schichten mit Marmelade bestrichen wieder zusammensetzen.

  • Anzahl Zugriffe: 29444
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Zu welcher Gewächsfamilie zählt die Erdbeere?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Klassischer Erdbeerkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Klassischer Erdbeerkuchen

  1. Maus25
    Maus25 kommentierte am 11.06.2021 um 06:31 Uhr

    Boden ist leider etwas trocken. Nächste mal nehme ich wieder den klassischen Bisquit.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Klassischer Erdbeerkuchen