Crostata di albicocche

Zutaten

Portionen: 1

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 150 g Butter (oder Margarine)
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter

Zum Bestreichen:

  • 1 Eidotter
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für ein Backblech von 26 bis 28 cm ø
  2. Marillen entkernen und vierteln. Mit dem Zucker und der Zitronenschale ungefähr zehn Minuten köcheln. Marillen mit einer Lochkelle aus dem Bratensud heben, Flüssigkeit kochen, bis sie die Konsistenz von Sirup hat.
  3. Mehl und Zucker in eine ausreichend große Schüssel geben. Butter oder Leichtbutter in kleinen Stücken beifügen. Alles zwischen den Fingern rasch zu einer krümeligen Menge verreiben. Ei beifügen, den Teig rasch durchkneten, jedoch nur so lange, bis er zusammenhält. eine halbe Stunde abgekühlt stellen.
  4. 2/3 des Teiges auswallen. Das eingefettete Backblech damit ausbreiten und einen Teigrand hochziehen. Die ausgekühlte Aprikosenmasse darauf gleichmäßig verteilen, Sirup darüber träufeln. Restlichen Teig dünn auswallen und mit dem Teigrädchen 1 cm dicke Teigstreifen schneiden. Diese gitterartig auf der Fruchtmasse ausbreiten und mit verquirltem Eidotter bestreichen. Im 180 Grad heissen Herd 40 Min. backen.
  5. Viel Freude mit diesem feinen Kuchen!

  • Anzahl Zugriffe: 2289
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Crostata di albicocche

  1. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 03.07.2018 um 08:23 Uhr

    Dieses Rezept ist wirklich sehr gut - der Kuchen war innerhalb kurzer Zeit verspeist.Das Rezept ist daher weiter zu empfehlen und ich werde diesen Kuchen auch mit anderen Früchtennachbacken.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Crostata di albicocche