Cremeschnitten

Zutaten

Portionen: 12

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 300 ml Milch
  • 2 Dotter
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 140 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 650 ml Schlagobers
  • 7 Blatt Gelatine
  • 100 g Fondant
  • 3 EL Wasser
  • 40 g Kirschmarmelade (passiert)
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (zum Ausarbeiten)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Cremeschnitten den Teig ausrollen und halbieren. In kurzen Abständen mit einer Gabel einstechen, kurze Zeit kühl stellen. Rohr auf 190 °C vorheizen, Blätterteig darin etwa 20 Minuten backen.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Etwas Milch mit Dotter und Puddingpulver glatt rühren. Restliche Milch mit Vanillezucker, Zucker und Salz aufkochen, Puddingmischung zugeben und unter ständigem Rühren etwa 1 Minute köcheln lassen.
  3. Gelatine ausdrücken und im Pudding auflösen. Puddingcreme in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt auskühlen lassen. Schlagobers schlagen, vorsichtig unter die erkaltete Creme heben.
  4. Eine Teighälfte in einen verschiebbaren Kuchenrahmen legen. Creme einfüllen, glatt streichen und kühl stellen. Fondant mit Wasser bei schwacher Hitze schmelzen lassen.
  5. Zweite Teighälfte mit Marmelade bestreichen, Fondant darauf geben, glatt verstreichen und fest werden lassen. Schnitte rundum vom Formenrand lösen. Form abheben.
  6. Teig mit einem Sägemesser in 7 x 4 cm große Stücke schneiden, und auf die Creme legen. Schnitte portionieren.

Tipp

Die Cremeschnitten beliebig mit einer anderen Marmelade zubereiten.

  • Anzahl Zugriffe: 2905
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Cremeschnitten

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Cremeschnitten

  1. Doris2003
    Doris2003 kommentierte am 01.07.2020 um 07:59 Uhr

    Ich kaufe meinen Fondant im 1.Bezirk auf der Wollzeile. Tolles Geschäft

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 28.03.2017 um 21:52 Uhr

    Ich hab gleich ein paar Fragen: machst du den Fondant selber und hast du dafür ein Rezept, oder verwendest du fertigen Fondant? Wo bekommt man den? Muss der noch verdünnt oder erwärmt werden oder kann man den gleich so verwenden?

    Antworten
    • Thekla
      Thekla kommentierte am 29.03.2017 um 21:51 Uhr

      Ich kaufe ihn fertig ein. Habe da ein Geschäft in Favoriten. Man muss ihn nicht verdünnen, aber man kann es machen, aber man muss ihn erwärmen.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Cremeschnitten