Buchweizen-Palatschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Zum Ausbacken:

  • Butterfett, Schmalz oder Öl

Snobisten geniessen sie heute für teures Geld als russische "Blinis" und behaupten, dass es nichts Besseres zu Kaviar gäbe. Im eigenen Land waren deftige "Buchweizenpfannkuchen" ein Bauernessen und traditionsbewusste Feinschmecker geniessen sie noch heute nach der heimischen Art.

Buchweizenmehl mit Salz, Eiern, Milch und ganz wenig Zucker zu einem glatten Teig durchrühren. Am besten mehrere Stunden stehen, damit das Mehl richtig ausquellen kann. Wenig Fett in der Bratpfanne erhitzen und darin etwa handtellergrosse Palatschinken schön kross backen. (Hinweis: Heute ersetzt man gern 60% des Buchweizenmehls durch normales weisses Mehl, Type 405).

Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare3

Buchweizen-Palatschinken

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 21.04.2017 um 22:06 Uhr

    Ich würde die Palatschinken nicht zu den Nudelgerichten zählen.

    Antworten
  2. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 15.05.2016 um 09:51 Uhr

    Nudelgerichte ?

    Antworten
  3. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 15.04.2016 um 13:51 Uhr

    sehr gut ! ich habe sie mit Gemüse gefüllt

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche