Pikante Krebsschwänze

Anzahl Zugriffe: 1.529

Zutaten

Portionen: 4

  •   600 g Rohe Krebsschwänze; mit Schwanz und Kopf, mittelgrosse
  •   3 EL Sojasauce (hell)
  •   0.5 TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  •   6 Knoblauchzehen
  •   5 Stengel Koriander; frisch
  •   5 Chilischoten; frische thailändische
  •   4 EL Limettensaft
  •   3 EL Zucker
  •   4 EL Fischsauce
  •   3 EL Öl
  •   Salatblätter; ein paar gewaschene

Zubereitung

  1. Kopf von den Scampi abtrennen, Körper abschälen, am Rücken der Länge nach einkerben und den dünnen Darm entfernen. Der Schwanz bleibt am Körper. Scampi kurz abspülen, abtrocknen und mit Sojasauce und Pfeffer mischen und in etwa 20 Min. bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank einmarinieren.
  2. In der Zwischenzeit Knoblauch von der Schale befreien. Koriander abspülen, trockenschütteln, Blätter abzupfen. Chilischoten abspülen, entstielen und mit Knoblauch und Korianderstielen im Mörser zerstoßen. Nachdem Du die Chilischoten angefasst hast, dürfen Deine Hände keinesfalls an die Augen bzw. an die Schleimhäute gebracht werden!! Die Mischung in eine kleine Backschüssel umfüllen, mit Limettensaft, Zucker und Fischsauce gut durchrühren, bis sich der Zucker ganz gelöst hat.
  3. Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Krebsschwänze bei mittlerer Hitze zirka 3 min rösten, bis sie rot geworden sind. Krebsschwänze herausnehmen, auf einer Platte anrichten, mit der Sauce begießen und mit den Korianderblättern garnieren.
  4. Tip! Du kannst die Sauce ebenso seperat anbieten, dann kann sich jeder Gast nach seinem Wohlgeschmack bedienen. Um die Schärfe ein kleines bisschen zu mildern, reicht man gewaschene Eis- oder Kopfsalatblätter zu den Krebsschwänze.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

0 Kommentare „Pikante Krebsschwänze“

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Pikante Krebsschwänze