P(f)annenhilfe

Was mache ich, wenn das Essen angebrannt ist?

Nehmen Sie den Topf sofort von der Herdplatte und stellen Sie ihn in eiskaltes Wasser. Heben Sie bei Gemüse, Reis und anderen Eintopfgerichten vorsichtig die oberste Schicht ab und erhitzen Sie sie erneut in einem anderen Topf. Lassen Sie dabei die angebrannten Stücke im alten Topf zurück, da diese dem Gericht sonst nur einen bitteren Geschmack verleihen würden.

Garen Sie beim erneuten Erhitzen eine halbe Zwiebel mit. Zwiebeln absorbieren bittere Aromen.

Autor: Ruth Wagner

Ähnliches zum Thema

5 Kommentare „Was mache ich, wenn das Essen angebrannt ist?“

  1. Ladyamigo
    Ladyamigo — 22.3.2015 um 18:10 Uhr

    Also der Tipp mit der Zwiebel ist super, Danke!

  2. Maus25
    Maus25 — 8.7.2014 um 19:07 Uhr

    Das mit der Zwiebel ist ein super Tip. Werde ich mir für das nächste Missgeschickt merken. Hoffentlich brauche ich es aber nicht so bald.

  3. Doris2003
    Doris2003 — 7.5.2014 um 20:35 Uhr

    habe die oberste Schicht verwenden wollen, hat aber trotzdem angebrannt geschmeckt.

  4. nagiko
    nagiko — 16.2.2014 um 21:38 Uhr

    Um den angebrannten Topf wieder sauber zubekommen, Wasser im Topf mit 1-2EL Waschsoda (Natriumcarbonat) vermischen und ein paar Minuten kochen lassen. Die Wasser-Soda Mischung kann auch bei fettigen Verschmutzungen verwendet werden. zB: Auf Backblech einfach einwirken lassen.

  5. RRRRRR
    RRRRRR — 3.1.2014 um 10:36 Uhr

    der Zwiebel-Tipp ist neu

Für Kommentare, bitte
oder
.