Ostfriesische Speckdicke

Zutaten

Portionen: 4

  • 700 g Hafergrütze
  • 1125 ml Milch
  • 250 g Schweineschmalz
  • 150 g Rübensirup
  • 2 Eier
  • 500 g Weizenmehl
  • 200 g Roggenschrot
  • 0.5 TL Zimt
  • 0.5 TL Anis (Pulver)
  • 250 g Streichwurst, feste
  • Speckschwarte für das Waffeleisen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:
  2. Hafergrütze in die kalte Milch einstreuen, unter Rühren auf 3 beziehungsweise Automatik-Kochstelle 12 aufwallen lassen, auf 1/2 beziehungsweise Automatik- Kochstelle 1 bis 2 ca. 10 Min. ausgaren, Schmalz und Sirup hinzfügen, gut durchrühren und komplett abkühlen. Mehl, Schrot, Eier und Gewürze zur Hafergrütze Form und derweil rühren, bis ein glatter, dickflüssiger Teig entstanden ist, Teig bei geschlossenem Deckel 1 bis 2 Tage im Kühlschrank ruhen.
  3. Streichwurst häuten, in Scheibchen schneiden. Ein Waffeleisen mit der Speckschwarte einfetten, aufheizen. Jeweils eine kleiner Schöpfer Teig im Waffeleisen gleichmäßig verteilen, 3 Scheibchen Streichwurst auf den Teig Form, das Eisen zusammenschlagen und die Waffeln backen. Sie sollten warm gegessen werden.

  • Anzahl Zugriffe: 2401
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Ostfriesische Speckdicke

  1. Renate51
    Renate51 kommentierte am 27.01.2014 um 08:03 Uhr

    Was Neues HURRA***

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ostfriesische Speckdicke