Für den perfekten Genuss

Wie lagert man Destillate?

Generell sollen Brände im Dunkeln bei gleich bleibender Temperatur gelagert werden.

Große Temperaturschwankungen lassen den Schnaps schneller reifen, kühle Temperaturen bewirken das Gegenteil.

Eine angebrochene Flasche sollte man auf keinen Fall lagern, sondern möglichst rasch aufbrauchen. Als Alternativlösung bietet sich an, den Rest einer geöffneten Flasche in kleinere Einheiten (z. B. 0,1 l) umzufüllen. Wichtig ist, dass die Flaschen immer voll sind.

• Beerendestillate erreichen den Höhepunkt ab ca. drei Jahren.

• Kernobstdestillate sind ab ca. fünf Jahren am Höhepunkt.

• Steinobstdestillate und Barrique-ausgebaute Kernobstdestillate sowie Wein- und Tresterbrände brauchen mindestens acht Jahre oder länger zur vollen Reife.


Hier finden Sie immer Aktuelles rund um die Destillate:
Wolfram Ortner, World Spirits, www.world-spirits.com

Autor: Wolfram Ortner / www.world-spirits.com

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Wie lagert man Destillate?

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 28.11.2017 um 17:56 Uhr

    Der Tip mit den immer vollen Flaschen war mir neu, Danke dafür.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login