Kranzkuchen, Gundulakranz - Topfen-Ölteig

Zutaten

Für den Topfen-Ölteig:

  • 200 g Topfen (ausgepresst)
  • 6 EL Milch
  • 1 Ei
  • 125 ml Öl
  • 100 g Zucker
  • Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 1 Backpulver
  • 50 g Butter (zum Bestreichen)

Für die Mandelfülle:

  • 100 g Mandelkerne (geschält)
  • 100 g Zitronat
  • 50 g Zucker
  • Vanillezucker
  • Eireste; zum Bestreichen

Für die Nussfülle:

  • 150 g Haselnüsse; vielleicht ein Drittel mehr
  • 150 g Zucker
  • Vanille oder
  • 0.5 Zitrone ((Schale))
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 6 EL Süsser Rahm; vielleicht ein Drittel mehr oder evtl
  • 3 Schnee
  • Nüsse; blättrig ge schnitten (nach Geschmack)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:
  2. Topfen-Ölteig nach Grundrezept machen. Falls Teig ein kleines bisschen weich sein sollte, bis ein Achtel mehr Mehl zusätzlich unterkneten, Teig je Rezept zu einem Rechteck von 50x55 cm auswellen, mit geschmolzener Butter bestreichen, in der Mitte in Längsrichtung durchschneiden; vorbereitete Fülle gleichmässig auf beiden Teigstücken gleichmäßig verteilen, jedes Teigstück von der Längsseite her von außen nach innen locker zusammenrollen, beide Röllchen umeinander schlingen, als Kranz auf gebuttertes Backblech legen, mit Ei bestreichen, die oben liegenden Röllchen in etwa 1 cm tief einkerben, im aufgeheizten Rohr bei mittlerer Hitze (180-200 °C ) in etwa 35-45 min backen.
  3. Mandelfülle:
  4. Geschälte Mandelkerne grob hacken; Zitronat feinwürfelig schneiden; Rosinen und Rosinen abspülen, brühen, gut abrinnen, vielleicht zwischen Geschirrhangl leicht abtupfen, alle Ingredienzien mit Zucker und Vanillezucker vermengen.
  5. Kranzkuchen kann ebenfalls mit Nussfülle gefüllt werden:
  6. Haselnüsse nach Lust und Laune von der Schale befreien, raspeln, mit Zucker und Geschmackszutaten nach Geschmack sowie süssem Rahm durchrühren. Oder sehr steifen Eisschnee aufschlagen, Zucker nach und nach einrieseln, weiter aufschlagen, bis Menge sehr steif und glänzend ist, Geschmackszutaten nach Geschmack darunter geben, geriebene Haselnüsse einrühren, Menge pinseln.

  • Anzahl Zugriffe: 1830
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kranzkuchen, Gundulakranz - Topfen-Ölteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kranzkuchen, Gundulakranz - Topfen-Ölteig