Sauer macht lustig ... und ist gesund!

Zitrusfrüchte als Retter vor Ess-Sünden

Zu den zahlreichen Feiertagen wie Ostern, Pfingsten oder Weihnachten sündigen wir zu viel und auch im Sommer, wenn man gemütlich mit Freunden zusammensitzt wird oft zu viel, zu fett, zu süß und zu üppig gegessen, zu viel geraucht, zu viel Alkohol und auch zuviel Kaffee konsumiert.

Kein Wunder, wenn da der Cholesterinspiegel steigt, wenn es im Körper zu Entzündungen kommt, wenn sich Gifte ansammeln und wenn die Verdauung streikt.

Dagegen kann man mit ganz einfachen Maßnahmen etwas machen: Die vielen verschiedenen Zitrusfrüchte sind unsere Retter und Beschützer an den „sündigen Tagen“: Sie gehören nämlich zu den Cholesterin senkenden und entzündungshemmenden Nahrungsmitteln.

Und das sind die gesundheitsfördernden Eigenschaften der einzelnen Früchte:

  • Eine Orange versorgt uns nicht nur mit interessanten Mengen an Vitamin C gegen den Stress, sondern schützt auch vor der Infektionsgefahr. Sie liefert uns auch 10 Prozent der Ballaststoffe, die wir im Darm für eine gesunde Verdauung benötigen.
  • Mandarinen haben noch mehr Nährstoffe, die in sogar Schmerzen in den Muskeln und Gelenken lindern können.
  • Limetten haben nachweislich infektionshemmende und antibiotische Eigenschaften.
  • Sowohl die Orangen als auch die Grapefruits haben große Mengen an Pektin, einem löslichen Ballaststoff, der dem Körper hilft, Giftstoffe von Alkohol, Zigaretten und Kaffee loszuwerden. Das Pektin saugt diese schädlichen Substanzen auf und transportiert sie über den Darm ab.
  • Alle Zitrusfrüchte haben auch unmittelbar für die Ernährung eine große Bedeutung. Sie geben Fisch und Fleisch einen erfrischenden Geschmack und verbessern die Eiweiß-Verdauung.


Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung".


Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare9

Zitrusfrüchte als Retter vor Ess-Sünden

  1. luisiana
    luisiana kommentierte am 20.02.2015 um 22:56 Uhr

    Zitrusfrüchte mag ich ,aber ohne Fisch und Fleisch!

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 13.10.2017 um 07:01 Uhr

    Interessanter Artikel über die Zitrusfrüchte. Am liebsten esse ich Orangen frisch, als Saft oder Marmelade aus Bitterorangen.

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 29.09.2017 um 19:47 Uhr

    Wie viele Zitrusfrüchte müsste man essen oder in Form von Saft trinken, damit man den Cholesterinspiegel senken kann?

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 29.03.2017 um 11:13 Uhr

    Bei den Zitrusfrüchen esse ich roh am liebsten Orangen.

    Antworten
  5. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 14.08.2015 um 08:59 Uhr

    Danke für den interessanten Beitrag!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login