Wir suchen die besten Gerichte für die eisige Vorratshaltung

Welche Speisen frieren Sie am liebsten ein?

Auf Vorrat kochen ist nicht nur praktisch, sondern kann einem auch noch im Nachhinein ungeahnte Genüsse bescheren. Doch welche Speisen eignen sich besonders gut zum Tiefkühlen? Wie frieren Sie Ihre Mahlzeiten ein, damit sie optimal vor Gefrierbrand geschützt sind?

Teilen Sie jetzt mit uns Ihre Tipps und Tricks, wie eine gekonnte Vorratshaltung mit dem Tiefkühler funktioniert.

Hier ein paar Tipps & Tricks:

  • Frieren Sie kein Gemüse mit sehr hohem Wasseranteil, wie Tomaten, Gurken oder Salat ein.
  • Frieren Sie Ihre Mahlzeiten in kleinen Portionen ein, damit nicht alles aufgetaut werden muss.
  • Tauen Sie die tiefgekühlten Mahlzeiten am besten langsam im Kühlschrank auf.

Haben Sie noch mehr hilfreichte Tipps für uns?

Haben auch Sie weitere Tipps, Tricks und Anregungen rund um das Einfrieren? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion und sammeln Sie für jeden Eintrag Herzen, die Sie gegen attraktive Preise eintauschen können.
mehr Infos zum Treueprogramm

Autor: ichkoche.at / Ruth Wagner

Kommentare131

Welche Speisen frieren Sie am liebsten ein?

  1. cfl79
    cfl79 kommentierte am 03.10.2017 um 19:17 Uhr

    am besten knödel .... da ich wenn ich knödel mache geich eine unmenge mache, damit ich die "patzerei" nicht dauernd habe und sie sind spitze zum einfrieren

    Antworten
  2. Biber
    Biber kommentierte am 25.04.2017 um 08:12 Uhr

    Da wir nur zu zweit sind friere ich fast immer die übrigen Portionen ein da ich immer zu viel mache natürlich auch Gemüse und Beeren

    Antworten
  3. milka13
    milka13 kommentierte am 07.03.2017 um 14:05 Uhr

    Bei uns wird viel eingefroren. Viele Gerichte kann man auf Vorrat kochen und wieder auftauen wenn es schnell gehen muß. Soßenreste kann man noch gut mit Nudeln essen.

    Antworten
  4. likely1988
    likely1988 kommentierte am 03.03.2017 um 16:23 Uhr

    Beeren werden nach dem ernten gleich eingefroren damit man länger was davon hat :)

    Antworten
  5. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 23.02.2017 um 20:18 Uhr

    Gulasch und Serviettenknödel koche ich immer in größeren Mengen - sie lassen sich herrlich einfrieren und dann portionsweise auftauen und genießen.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login